Gruner+Jahr, STERN

Eine Initiative des stern: das deutsch-amerikanische Jugendmagazin OSKAR'S feiert 10-jähriges Jubiläum
Prominente machen sich stark für den Schüleraustausch

Hamburg (ots) - OSKAR'S, das non-profit Projekt von Gruner+Jahr für den deutsch-amerikanischen Jugendaustausch feiert 10-jähriges Jubiläum. Als Initiative des stern unterstützt OSKAR'S seit 10 Jahren den deutsch-amerikanischen Jugendaustausch. Schirmherr der Initiative ist Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. An Schulen in Amerika und Deutschland verteilt, soll das zweisprachige Magazin Jugendliche motivieren, ein Schuljahr im jeweils anderen Land zu absolvieren. Der Internetauftritt www.oskars.de bietet eine Informations- und Kommunikations-Plattform: Interessierte Jugendliche und Eltern können sich umfassend informieren oder direkt Erfahrungen austauschen. Zeitschrift und Internetangebot berichten in deutscher Sprache über Amerika und auf Englisch über Deutschland. Es gibt viele gute Gründe, ein Jahr im Ausland zu verbringen, OSKAR'S hat zu diesem Thema Prominente befragt. Smudo, Rapper der Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier", setzt sich für den Schüler-Austausch ein: "Schüleraustausch hilft den Menschen, weltoffener und redegewandter zu werden. Nach meinem Aufenthalt im Ausland als Teenager hatte ich weniger Vorurteile und war stärker interessiert an anderen Menschen, neuen Situationen und Kulturen. Und das Wissen wächst!" Auch Bundeskanzler Gerhard Schröder unterstützt OSKAR'S. Er möchte junge Amerikaner motivieren, ein Jahr als Austausch-Schüler in Deutschland zu verbringen. In der Jubiläumsausgabe von OSKAR'S ruft Gerhard Schröder amerikanische Schüler auf "unser faszinierendes Land, die unterschiedlichen Kulturen und Menschen, kennen zu lernen. Durch einen Schüleraufenthalt in Deutschland kann die Freundschaft auf beiden Seiten des Atlantik gefestigt werden." Schauspieler Arnold Schwarzenegger: "Wir Europäer können von den USA einiges lernen. Ich würde jedem jungen Menschen empfehlen, in ein anderes Land zu gehen und dort zu leben. Es gibt keinen besseren Weg, ein Land wirklich kennen zu lernen und seinen Horizont zu erweitern." Die Idee, mit Unterstützung einer ungewöhnlichen, jungen Zeitschrift den deutsch-amerikanischen Jugendaustausch zu fördern, wurde 1990 vom Gruner + Jahr-Vorstandsvorsitzenden Gerd Schulte-Hillen als Initiative des stern geboren. Gerd Schulte-Hillen lebte von 1979 bis 1981 mit seiner Familie in Minnesota, nachdem er dort eine Druckerei für Gruner + Jahr erworben hatte. Die enge freundschaftliche Verbindung zu den Vereinigten Staaten besteht fort. Gerd Schulte-Hillen setzt sich seit langem für den Ausbau der deutsch-amerikanischen Beziehungen und die Freundschaft zwischen beiden Völkern ein. Gerd Schulte-Hillen: "Die Verflechtungen zwischen den Nationen werden immer enger, der Austausch zwischen den Ländern und Kulturen immer wichtiger. Ein anderes Land besser zu verstehen gelingt vor allem Jugendlichen in einer Familie vor Ort. Die Erfahrungen, die ich selbst als Austauschschüler in Familien im Ausland gemacht habe, waren für meinen späteren Lebens- und Berufsweg von prägender Bedeutung." 70 000 Exemplare der OSKAR'S-Jubiläumsausgabe werden jeweils zur Hälfte an amerikanische und deutsche Schüler im Alter von 13 - 15 Jahren verteilt. Den Vertrieb in Amerika fördern das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut. Zahlreiche Unternehmen unterstützen das ehrgeizige non-profit Projekt OSKAR'S mit Anzeigen. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Christina Leitow - stern-Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit Am Baumwall 11 20459 Hamburg Tel. 040/37033706, Fax -5741 E-mail leitow.christina@stern.de. www.stern.de/presse Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: