Gruner+Jahr, STERN

Mit viel Verve "in die Fresse"
stern: Hochrangiger Pädagoge outet sich als Verfechter der Prügelstrafe

Hamburg (ots) - Wilfried Hurst, Direktor des baden-württembergischen Landesinstituts für Schulsport, das zur Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg gehört und jedes Jahr mehr als 2000 Sportlehrer ausbildet, hat sich als Verfechter der körperlichen Züchtigung geoutet. Wie das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe schreibt, schildert Hurst, 62, in einem Leserbrief an die "Stuttgarter Zeitung", wie er als junger Lehrer reagierte, als ein Schüler einen Stein auf sein Auto schmiss. "Ich "griff" mir den Werfer und schlug ihm mit viel Verve "in die Fresse."" In dem Brief berichtet er auch, wie er einen anderen Schüler züchtigte, der einem Kameraden ein Bein gestellt hatte: "Den bösartigen Fußsteller kaufe ich mir und ,schmiere ihn ordentlich ab' unter Beifall der Klasse." Auch beim eigenen Nachwuchs war Hurst nicht pingelig. Der Tag, als sein dreijähriger Sohn bei einer Bergwanderung trotz väterlicher Warnung in einen Bach fiel, ist Hurst noch heute in schmerzlicher Erinnerung: "Zehn harte Schläge auf den Hintern (dem Vater tat hinterher sogar die Hand weh) waren meines Erachtens damals angebracht." Seit 1976, so der Pädagoge, habe er allerdings nicht mehr zugelangt. Diese Meldung ist unter Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteurin Ulla Hockerts zur Verfügung. Tel. 040/3703 3571. Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: