Gruner+Jahr, STERN

stern: Institut Irela muss offenbar erneut Millionen zurückzahlen

Hamburg (ots) - Das umstrittene deutsch-spanische Institut Irela gerät immer mehr ins Zwielicht. EU-Kommissar Chris Patten teilte nach Informationen des Hamburger Magazins stern jetzt den Außenministern der Europäischen Union mit, dass die Stiftung mit Sitz in Madrid möglicherweise weitere "bis zu drei Millionen Mark" zurückzahlen muss. Die Kommission hege den Verdacht, so Patten vor den Ministern, dass Irela einen Betrag bis zu dieser Höhe zu Unrecht von Brüssel gefordert und erhalten habe. Dies legten die Zwischenergebnisse einer erneuten Prüfung der Institutsrechnungen nahe. Die Stiftung, deren Direktor bis vor drei Wochen der ehemalige ARD-Korrespondent Wolf Grabendorff war, soll die EU-Gelder eigentlich zur Förderung der Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika verwenden. Tatsächlich hatten sich nach Informationen des stern Irela-Mitarbeiter aus der Institutskasse auch Gelder für private Zwecke wie Geschenke, Wein und "Ersatz für gestohlenes Geld" begleichen lassen. Grabendorff erhielt insgesamt 200.000 Mark als Zuschuss für seine private Miete, obwohl dies im Arbeitsvertrag nirgends vorgesehen war. Die Einrichtung musste schon einmal zwei Millionen Mark zu Unrecht vereinnahmte Steuergelder zurückzahlen. Präsident von Irela ist der SPD-Europaabgeordnete Rolf Linkohr. Er ist nach Informationen des stern seit Jahren im Detail über die Vorwürfe unterrichtet, stritt aber nach außen wider besseres Wissen stets rundheraus ab, dass sich irgendjemand "persönlich bereichert" habe. Zu Pattens neuen Vorwürfen wollte der Parlamentarier keine Stellungnahme abgeben. Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Hans-Martin Tillack Tel 0032 / 2 / 285 09 29 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: