Gruner+Jahr, STERN

stern: Lobbyist Holzer hat Freunde in der SPD

Der Lobbyist und BND-Zuträger Dieter Holzer, der den Verkauf der Raffinerie Leuna an den französischen Elf-Konzern miteinfädelte, hat bessere Beziehungen zu SPD-Politikern, als bisher bekannt. So war Holzer nach Informationen des Hamburger Magazins stern auf Einladung des ehemaligen saarländischen Innenministers Friedel Läpple zu Gast beim gemütlichen Abend des jüngsten SPD-Parteitags in Berlin. Dort hatte er offenbar auch kurz Kontakt mit Verkehrsminister Reinhard Klimmt, blieb aber ansonsten von den meisten Teilnehmern unerkannt. Läpple sagte dem stern, er und Holzer seien "seit 25 Jahren befreundet". Er kenne den Lobbyisten, weil der aus einem Nachbarort im Saarland stamme. "Wir haben viele gemeinsame Urlaube gemacht", sagte der SPD-Politiker, der von 1985 bis 1999 als Landesinnenminister amtierte. Bei Besuchen im Schweizer Ferienhaus des Geschäftsmanns will Läpple aber immer "selbst den Skilift bezahlt" haben. Weil Holzer CDU-Mitglied sei, hätten manche "gutgläubigen Sozialdemokraten" immer wieder kritische Fragen gestellt. Der frühere saarländische Ministerpräsident und zeitweilige SPD-Chef Oskar Lafontaine habe die Freundschaft aber immer toleriert. Er ist nach Holzers Angaben selbst per Du mit dem Lobbyisten, der heute in Monaco residiert und gegen den die Schweizer Justiz wegen des Verdachts auf Betrug und Geldwäsche ermittelt. Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Hans-Martin Tillack Tel 0032 / 2 / 285 09 29 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: