Gruner+Jahr, STERN

stern: Finanzkontrolleure warnen EU-Kommissionspräsident Prodi

Hamburg (ots) - Eine deutliche Warnung erhielt diese Tage EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Wenn er nicht eingreife, werde die Kommission im kommenden Jahr "vernichtende Kritiken" für ihr Haushaltsmanagement einstecken müssen und unter schweren Druck des Europaparlaments kommen, schrieb der Niederländer Dirk Hartkamp, ein hoher Beamter aus dem Haus der deutschen Finanzkommissarin Michaele Schreyer, an Prodis Büro. Grund laut Hartkamp: In Schreyers Verwaltung seien die Instanzen für Finanzkontrolle lahmgelegt. So habe die Behörde seit Ende 1999 keinen einzigen neuen Audit-Prüfbericht begonnen. Kein Wunder - Schreyer schloss Ende 1999 das Audit-Referat in ihrem Haus, obwohl dessen Beamte die Affären um die Ex-Kommissarin Edith Cresson mitaufgeklärt hatten. 150 bis 200 Finanzkontrolleure in der Schreyer-Verwaltung sind laut Hartkamp "verunsichert", weil ihre Behörde ebenfalls vor der Auflösung steht. Das Missmanagement in der Kommission, über das Santer stürzte, drohe sich so noch "zu verschärfen", schreibt der Niederländer, der selbst als Referatsleiter für Finanzkontrolle zuständig ist. Diese Meldung ist unter Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: STERN Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Hans-Martin Tillack: Tel. 0032 496/52 09 23 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: