Gruner+Jahr, STERN

stern-Portfolio Nr. 20 mit dem Titel "Party" des Modefotografen Mario Testino ab sofort im Handel
Werkschau des Starfotografen mit rund 70 Farb- und Schwarzweiß-Bildern

    Hamburg (ots) - In der Reihe "stern-Bibliothek der Fotografie" ist
soeben das Portfolio Nr. 20 mit einer Werkschau des Modefotografen
Mario Testino erschienen. Auf rund 100 Seiten mit ganz- oder
doppelseitigen Abbildungen in Farbe und Schwarzweiß präsentiert das
neue stern-Portfolio Portraits von Prominenten, Modeaufnahmen und
Reportagefotos. Die Bilder geben Einblick in die exzentrischen Welten
des Strandlebens, der internationalen Modeschauen und der
Modelparties.
    
    Mario Testino, 45, gehört zur Elite der internationalen Mode- und
Portraitfotografie, arbeitet ständig für Vanity Fair und Vogue und
zählt zu einer neuen Fotografen-Generation, die extreme
gestalterische Experimente und auch inhaltliche Schocks und erotische
Provokation nicht scheut. Testino beherrscht die ausgefeilte,
hochstilisierte, farblich brillante Mode- und Werbefotografie und
praktiziert mit der gleichen Leidenschaft die Kunst der
zurückhaltenden, einfühlsamen Portraits.
    
    Der Fotograf wurde in Peru geboren - Vater Italiener, Mutter halb
Spanierin, halb Irin - als eines von sechs Kindern.  "Künstlerisch
oder fotografisch gab es keine Prägungen", so Testino, "nur eine:
Mein Vater sagte immer, wie wichtig es ist, dass einem die fünf Tage,
die man in der Woche arbeitet, Spaß machen. Im Unterschied zu den
Leuten, die eine ungeliebte Arbeit machen, nur um dann dafür die
Wochenenden genießen zu können."
    
    Ende der 70er Jahre ging Testino nach London und bekam in einem
Fotostudio einen Job als Assistent. "Es war aber weniger die
Fotografie, die mich interessierte, als vielmehr die Mode, die
fotografiert wurde. Ich liebte Kleider. Ich liebte Schönheit. Ich
wollte in dieser Welt sein." Die technische Seite der Fotografie,
erklärt er, sei ihm bis heute in ihren Feinheiten nicht vertraut.
"Ich weiß nicht, wie eine Kamera im Innern genau aussieht, und ich
sitze auch nicht im Labor und überwache die Entwicklung. Meine Bilder
sind wie meine Augen, was ich sehe und was ich sehen will,
fotografiere ich."
    
    Alle, auch die Supermodels und Filmstars, trauen ihm, sie wissen,
dass er sie schön macht, weil er sie schön will. Die letzten
Glamourfotos von Diana, Princess of Wales, stammen von Testino und
wurden von ihm in softem Schwarzweiß für Vanity Fair gemacht.  Diese
zarten Lady Di-Bilder von Testino sind ebenso moderne Klassiker wie
seine wilden, in den Farben fast malerischen Aufnahmen von Madonna.
Ganz anders ist sein Stil, wenn er mit seiner Kamera in die intimen
Bezirke der Eitelkeiten und des Exhibitionismus knipst, wo er die
Fassaden und Masken der Abgelichteten durchdringt und mit Humor, Witz
und entspannter Schamlosigkeit Augenblicke der Wahrheit
hervorzaubert. Kaum ein anderer Fotograf beherrscht so sehr den fast
unmöglichen Spagat zwischen dem Artifiziellen und dem Authentischen
wie Mario Testino.
    
    Die Auflage des neuen stern-Portfolios "Party" beträgt wie alle
bisherigen Ausgaben 10.000 Exemplare und ist für Liebhaber und
Sammler der Reihe fortlaufend nummeriert. Das Heft im XXL-Format ist
100 Seiten stark und kostet 29,90 Mark. Es kann ab sofort im
Buchhandel, in Museums-Shops und Fotogalerien erworben oder auch
bestellt werden beim stern-Versandservice, Postfach 600, 74170
Neckarsulm, oder über die stern-Hotline 040/3703- 4041.

ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Hannelore Gauster
stern Verlagsleitung
Kommunikation + Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040 / 3703-3717. Fax -5741
E-mail: gauster.hannelore@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: