Gruner+Jahr, STERN

stern MarkenProfile 8: Das Internet wird zum Massenmedium

Hamburg (ots) - 11 Millionen Personen haben heute Zugang zum Internet / 6,41 Mio. Personen surfen mindestens einmal pro Woche Das Internet wird zum Massenmedium: 11,01 Millionen Personen, gut ein Fünftel der Deutschen im Alter von 14 bis 64 Jahren (21,5 Prozent) hat inzwischen Zugang zum Internet. 1998 waren es erst 7,21 Mio Personen. Das Internet hält zunehmend auch Einzug in die privaten Haushalte: 5,92 Mio. Personen haben mittlerweile einen Internet-Zugang im Haushalt, das sind 56,4 Prozent derer, die Zugang zum Internet haben. 33,7 Prozent der Personen mit Online-Zugang haben diesen am Arbeitsplatz ,13,8 Prozent am Ausbildungsplatz und 13,7 Prozent nutzen Internet-Cafés als Zugangsmöglichkeit (Mehrfachnennungen möglich). Das sind Ergebnisse zu den Online-Themen der stern Markt-Media-Studie MarkenProfile 8, die heute in Hamburg vorgestellt wurde. Der Online-Bereich hat in der stern-Studie MarkenProfile mittlerweile Tradition: Die Zahl der Personen mit privatem Online-Zugang ist in den letzten vier Jahren rasant gewachsen. Ausgehend von 1,68 Mio. Personen (1996) über 2,72 Mio. Personen (1998), verfügen mittlerweile 5,92 Mio. Deutsche über einen privaten Online-Zugang. Die Zahl der Personen mit Online-Zugang am Arbeitsplatz steigt von 3,41 Mio. Personen (1998) auf 3,72 Mio. Personen. Die Bedeutung des Arbeitsplatzes für einen Online-Zugang aber nimmt deutlich ab: 1998 waren noch 47,3 Prozent der Zugänge "geschäftlich" und 37,8 Prozent privat, heute hat sich dieses Verhältnis deutlich zugunsten des privaten Zugangs verschoben (56,4 Prozent privat, 33,7 Prozent am Arbeitsplatz). Der Anteil der Onliner mit Zugang über den Ausbildungsplatz verringerte sich leicht von 16,9 auf 13,8 Prozent. Auf konstantem Niveau blieb der Anteil der Onliner mit Zugang in Internet-Cafés (13,7 Prozent). Damit wird das Internet zunehmend zum privaten Massenmedium in Deutschland. Das Geschäft mit Online-Anschlüssen boomt: Die Zahl der privaten Online-Anschlüsse zeigt steigende Wachstumsraten. Von 1998 bis 2000 verdoppelt sich die Zahl der privaten Online-Nutzer (+118 Prozent), im vorhergehenden Zweijahreszeitraum betrug das Wachstum 62 Prozent. Das private Online-Potenzial, die Zahl der Deutschen, die jeweils in den nächsten zwei Jahren sicher oder vielleicht privat neu ins Internet gehen wollen, hat sich von 7,74 Mio. Personen auf 7,51 Mio. Personen verringert. Das Internet gehört zunehmend zum Alltag: Heute surfen 58 Prozent der Personen mit Online-Zugang (6,41 Mio.) mindestens ein mal pro Woche, 1998 waren es 52 Prozent. 1998 gaben 14,5 Prozent der Onliner an, täglich oder fast täglich das Internet zu nutzen, derzeit sind es 16,8 Prozent. Das Netz ist für die Onliner Informationsquelle und Freizeitvergnügen: Die Hälfte der Online-Nutzer ruft vor allem Informationen im Internet ab (52 Prozent, 5,74 Mio.), nutzt E-Mails (50 Prozent, 5,55 Mio.) und 43 Prozent (4,76 Mio.) surfen zum Vergnügen. T-Online ist Marktführer: 56 Prozent (3,33 Mio) der Online-Haushalte sind über T-Online angeschlossen, 26 Prozent (1,55 Mio) über AOL. AOL konnte in den letzten zwei Jahren seine Bekanntheit in der Gesamtbevölkerung fast verdoppeln (von 25 Prozent auf 46 Prozent), T-Online legte in diesem Zeitraum noch einmal 10 Prozentpunkte zu (von 52 Prozent auf 62 Prozent). 10.022 repräsentativ ausgewählte Personen wurden in der Zeit vom 27. September bis zum 12. November 1999 anhand eines voll strukturierten Fragebogens mündlich interviewt. Grundgesamtheit der Studie sind 51,24 Millionen deutschsprachige Personen in Privathaushalten im Alter von 14-64 Jahren in den alten (40,53 Mio) und neuen (10,71 Mio) Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland. Die Hauptbefragung wurde durchgeführt von MMA Media Markt Analysen, Frankfurt, IFAK GmbH & Co KG, Taunusstein, Ipsos GmbH, Hamburg. Die Studienleitung lag bei MMA. Die Datenaufbereitung wurde vom Dezember 1999 bis Februar 2000 vorgenommen von ISBA, Hamburg. Die demographische Struktur sowie die Reichweiten wurden an die Werte der MA 2000/1 angepasst. Der Berichtsband stern MarkenProfile 8 kann per e-mail: anzeigen@stern.de oder Fax: 040 - 3703-5726 bei Stefanie Freundt kostenlos angefordert werden. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Christina Leitow stern-Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit 20444 Hamburg Tel. 040/3703-3706 Fax -5741 e-mail leitow.christina@stern.de Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: