Gruner+Jahr, STERN

Das stern-JOURNAL "Geld": Finanzkrise 2008 - Was bringt 2009?

Hamburg (ots) - 33 Fragen an "mein Geld" / Schweizer Banken buhlen um deutsche Kunden / Das Erfolgrezept von Monopoly / Anzeigenschluss ist der 13. November 2008 Kursturbulenzen an den internationalen Börsen, Zusammenbrüche von Banken und geplatzte Kredite: Die Finanzkrise 2008 versetzt viele Menschen in Angst und Schrecken. Anleger wissen nicht mehr, wie sicher ihr Geld ist und wo sie es überhaupt noch sinnvoll anlegen können. Das aktuelle stern-JOURNAL "Geld" beantwortet aktuelle Fragen zum Thema Finanzen und nennt Strategien zur Portofolio-Optimierung. Dabei wirft der stern einen Blick zurück nach vorn und klärt 33 wichtige Fragen: "Wo bringt das Geld die höchsten Zinsen?", "Und wo ist es wirklich sicher?" oder aber "Soll ich mir noch mehr leihen?". Damit werden alle Anlagenformen wie Einlagensicherung, Investmentfonds, Kredite oder Policen abgedeckt. Ausländische Banken buhlen um das Vermögen der Deutschen. Insbesondere Schweizer Banken werben mit Sicherheit, Diskretion und niedrigen Steuern. Schon mit ein paar zehntausend Euro ist den deutschen Kunden der Eintritt in die feinsten Banken von Zürich garantiert. Seit über 70 Jahren begeistert das Gesellschaftsspiel Monopoly ganze Familien und fördert so nebenbei den Finanzkapitalismus. Der stern untersucht in seinem JOURNAL, was das Spiel so erfolgreich macht und wie man gewinnen kann. Begleitend zum stern-JOURNAL "Geld" werden die Themen auch auf stern.de aufgegriffen, wo zahlreiche zusätzliche Features die Beiträge ergänzen. Dadurch kann eine wirkungsvolle Verknüpfung von Print- und Onlinemedien gewährleistet werden. Das stern-JOURNAL "Geld" erscheint in der Ausgabe 50/2008 vom 4. Dezember 2008, Anzeigenschluss ist am 13. November 2008. Für weitere Informationen steht Ute Wangermann aus der stern-Anzeigenabteilung unter der Rufnummer 040 / 37 03 - 29 32 oder per E-Mail an wangermann.ute@guj.de zur Verfügung. Alle wichtigen Informationen finden Sie zudem im Internet unter www.media.stern.de/journale. Pressekontakt: Svenja Friedrich stern Marktkommunikation 20444 Hamburg Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 37 06 Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83 E-Mail friedrich.svenja@stern.de Internet www.stern.de Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: