Gruner+Jahr, STERN

Das stern-JOURNAL "Energiesparen": Innovationen, Trends, Umbaumaßnahmen

    Hamburg (ots) - Einsparpotenzial bei Heizung und Warmwasser / Haushaltsgeräte mit hoher Energieeffizienz / Automobile: Umrüstung auf Erdgas / Anzeigenschluss ist am 16. Oktober 2008

    Ressourcen werden weltweit knapper, und noch nie waren die Preise für Treibstoff, Wärme und Strom so hoch wie heute. Daher suchen Konsumenten nach neuen Wegen, um beim Energieverbrauch die Umwelt und die Haushaltskasse zu schonen. Das stern-JOURNAL "Energiesparen" bietet hilfreiche Tipps und zeigt Trends und Innovationen aus den Bereichen Bauen und Wohnen, Haushaltsgeräte, Auto und Verkehr.

    In privaten Wohnhäusern kann durch die richtige Dämmung und fortschrittliche Haustechnik viel Energie eingespart werden, und bei Heizung und Warmwasserbereitung ergeben sich ungeahnte Potenziale. Der stern liefert Beispiele für erfolgreiche Energiesanierung.

    Auch moderne Haushaltsgeräte verbrauchen längst nicht mehr so viel Strom wie früher. Oft ist es jedoch schwierig, sich im Irrgarten der Energieeffizienz-Kennzeichnungen zurechtzufinden. Das JOURNAL bietet Hilfen für den energiebewussten Umgang mit neuen und alten Geräten.

    Die Spritpreise steigen, und immer mehr Autofahrer überlegen, ob sie auf eine der modernen Treibstoff-Alternativen umsteigen sollten. Der stern zeigt, wie die Umrüstung eines PKWs auf Erdgas funktioniert.

    Das stern-JOURNAL "Energiesparen" erscheint in der stern-Ausgabe 46/2008 am 6. November 2008. Anzeigenschluss ist am 16. Oktober. Für weitere Informationen steht Ihnen Anke Seelig aus der stern-Anzeigenabteilung in Hamburg unter der Rufnummer 040 / 3703-2934 oder per E-Mail an seelig.anke@guj.de zur Verfügung. Alle wichtigen Informationen finden Sie zudem im Internet unter www.media.stern.de/journale.

Pressekontakt:
Svenja Friedrich
stern Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 37 06
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      friedrich.svenja@stern.de
Internet  www.stern.de



Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: