Gruner+Jahr, STERN

stern testete 50 deutsche Tiergärten: Zoologischer Garten Berlin liegt vorn

Hamburg (ots) -

   Auf Platz 2 der Tierpark Berlin / Schlusslichter sind die Zoos in 
   Saarbrücken und Neunkrichen / Naturschutz-Tierpark Görlitz: Sieger
   bei den "kleinen Zoos" 

Mit über 30 Millionen Besuchern im Jahr sind Zoos die beliebtesten Freizeitziele der Deutschen. Grund genug für das Hamburger Magazin stern, die 50 wichtigsten Tiergärten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eindeutiger Sieger des Tests, den der stern in seiner neuen Ausgabe Nr. 27 (am Kiosk ab Donnerstag, 26. Juni) präsentiert, ist der Zoologische Garten Berlin, vor allem wegen seiner hervorragenden Verbindung aus zeitgemäßer Tierhaltung und Denkmalschutz. Er erhielt das Prädikat "sehr sehenswert", knapp vor dem Tierpark Berlin ("sehenswert"). Zu den Gewinnern zählt aber auch der Zoologische Garten Wuppertal. Der war beim ersten stern-Zootest im Jahr 2000 noch auf Platz 13 gelandet, schaffte es jetzt aber auf Platz 3. Hamburg, München und Nürnberg zählen weiterhin zu den Top Ten. Verlierer bei den großen Anlagen sind die gerade mal "passablen" Zoos im Saarland, der Zoologische Garten Saarbrücken und der Zoo Neunkirchen.

Bei den kleinen Zoos gewannen der Naturschutz-Tierpark Görlitz und der Zoologische Garten Eberswalde (beide "lohnend"). Schlusslicht wurde der Zoo in der Wingst in Niedersachsen, den die Tester als "ärgerlich" bewerteten.

Von Ende März bis Mitte Juni war ein stern-Team in ganz Deutschland unterwegs, von Neumünster bis München, von Aachen bis Görlitz. Die Tester neben stern-Redakteur Rupp Doinet waren zwei ausgewiesene Zoo-Experten: der Berliner Biologe und Zoohistoriker Dr. Harro Strehlow sowie der Hamburger Fachjournalist Herman Reichenbach (u.a. "International Zoo News"). Die wissenschaftliche Aufsicht lag bei Prof. Dr. Helmut Pechlaner, dem ehemaligen langjährigen Direktor des Tiergartens Schönbrunn in Wien.

Einzeln überprüft wurden alle Mitgliedszoos des "Verbandes Deutscher Zoodirektoren", des Dachverbands der wissenschaftlich geführten Tiergärten, sowie die drei übrigen Zoos, die Elefanten halten. Gehege für Gehege wurde ein umfassender Fragenkatalog abgearbeitet. So wurde vor allem geprüft, ob ein Tier im Zoo so leben kann, wie es seiner Art entspricht. Kann es sich z.B. im Schlamm wälzen? Ein Sandbad nehmen? Oder sogar fliegen? Hat es genug Platz, damit es sich artgemäß bewegen kann? Diese und andere Kriterien sowie Noten für den Gesamteindruck und den Besucherservice flossen in die jeweilige Endnote ein.

Alle Ergebnisse der einzelnen Zoos (nach Tiergruppen sortiert) sowie Videos, u.a. über die Experten bei der Arbeit, können bei stern.de unter www.stern.de/zootest abgerufen werden.

Für Rückfragen zum Zoo-Test des stern:

Herman Reichenbach, 
Zoo-Experte Tel. (nur Mittwoch!): 02233 / 9692 617
Rupp Doinet, stern-Redakteur Tel. (am Mittwoch, ab 12:30 Uhr): 040 /
3703-3569

Für Rückfragen zur Pressemitteilung:
Svenja Friedrich, stern Marktkommunikation
Telefon: 040 / 3703-3706; E-Mail: friedrich.svenja@stern.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: