Gruner+Jahr, STERN

Privat oder Gewerblich? So gehen eBay-Verkäufer auf Nummer sicher

    Hamburg (ots) - Test zur Selbsteinschätzung: "Amateur oder Unternehmer?" / eBay-Magazin 2/2008 ab sofort im Handel erhältlich

    Vom Küchentisch aus Geschäfte machen: Das geht nur bei eBay. Doch für allzu eifrige Privatverkäufer kann aus dem Spaß schnell Ernst werden. Die Grenze zwischen Privatanbietern und gewerblichen Verkäufern sind oft fließend, und wer diese bewusst oder unbewusst überschreitet, riskiert jede Menge Ärger. Das eBay-Magazin erläutert in seiner aktuellen Ausgabe die rechtlichen Hintergründe und bietet Hinweise, ab wann sie ein Gewerbe anmelden müssen.

    Bei eBay hat ein Hobby-Händler deutliche Vorteile: Er ist nicht verpflichtet, Waren zurückzunehmen oder Geld zurückzuerstatten. Jeder gewerbliche Händler hingegen muss in seinen Auktionen gesetzliche Pflichtabgaben (z.B. ein Impressum) machen und ein Widerrufsrecht einräumen. Konflikte um den Anbieterstatus und Beschwerden sind also keine Seltenheit. Das Gesetz bietet leider keine eindeutige Unterscheidung zwischen Privatanbietern und gewerblichen Verkäufern. "Gewerbliches Handeln ist eine selbständige, planvolle, auf gewisse Dauer angelegte und wirtschaftliche Tätigkeit gegen Entgelt", so umreißt Max Lion-Keller von der IT-Recht Kanzlei in München die gesetzliche Definition nach §1 Abs.1 HGB. Leider gibt das Gesetz keine Antwort, wann Verkäufe "planvoll" sind oder ab wie vielen Auktionen man von einer "auf Dauer angelegten" Tätigkeit sprechen kann.

    Klar ist jedenfalls: Sobald die eBay-Aktivitäten eines Verkäufers gewerbliche Ausmaße erreichen, darf er nicht mehr als Privatverkäufer auftreten. Zunächst ist er verpflichtet, bei der zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung ein Gewerbe anzumelden. Die Kosten für eine solche Anmeldung variieren je nach Kommune zwischen zehn und 45 Euro. Die Verwaltung informiert anschließend weitere Stellen wie das Finanzamt. Bei eBay selbst muss - nach erfolgreicher Anmeldung eines Gewerbes - das Mitgliedskonto umgehend in "Gewerblich" geändert werden.

    Wer wissen möchte, ob er die Grenze zum Gewerbe überschritten hat, kann im eBay-Magazin den Test "Amateur oder Unternehmer?" machen.

    Das eBay-Magazin, die General-Interest-Zeitschrift für die eBay-Community, ist ab sofort zum Copypreis von 2,50 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Pressekontakt:
Svenja Friedrich
stern-Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon: 040 / 3703-3706
Telefax: 040 / 3703-5683
E-Mail: friedrich.svenja@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: