Gruner+Jahr, STERN

Neue stern-Serie: "China"

Hamburg (ots) - Der lange Marsch zur Weltmacht / Erster Teil der Serie: "Ein Reich entsteht" / Serienstart im stern 15/2008 am 3. April 2008 China, Gastgeber der Olympischen Spiele 2008, ist ein Land der Superlative: aufstrebende Wirtschaftsmacht, rekordverdächtiger Umweltverschmutzer, größte Kulturnation und größte Diktatur der Welt. Nirgendwo gibt es mehr Millionenstädte oder mehr Hinrichtungen. Nirgendwo sonst auf der Welt wächst die Zahl der Autos so rasant. Das Reich der Mitte fasziniert die Menschen seit Jahrhunderten. Gleichzeitig erscheint diese neue Weltmacht fremd und unheimlich. Der stern präsentiert ab Ausgabe 15/2008 (EVT: 3. April 2008) die neue Serie "China". In sieben Folgen erzählt das Magazin die Geschichte Chinas: 2500 Jahre lächeln, 2500 Jahre Zähne zeigen. Der Auftakt der Serie mit dem Titel "Ein Reich entsteht". widmet sich dem ersten Kaiser Chinas, der 221 vor Christus mehrere verfeindete Länder in Ostasien zu einem Großreich einte. In seiner Grabstätte fanden die Archäologen später die berühmte Terrakotta-Armee, die ihn im Tod bewachen sollte. In einer großen Fotoreportage zeigt der stern zudem das heutige China in seinen Extremen - im Positiven wie im Negativen. Die weiteren Folgen der Serie sind in den stern-Ausgaben 16 bis 21 zu lesen - mit den Teilen "China blüht auf", "Auf dem Sprung zur Weltmacht", "Die Europäer kommen", "Der letzte Kaiser", "Unruhen, Kriege und der Aufstieg Maos" und "Das rote China". stern.de begleitet die neue stern-Serie mit Wissenstests, einer Video-Kolumne, Bildstrecken sowie Hintergrundberichten. Pressekontakt: Svenja Friedrich stern Marktkommunikation 20444 Hamburg Telefon: 040 / 3703-3706 Telefax: 040 / 3703-5683 E-Mail: friedrich.svenja@stern.de Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: