Gruner+Jahr, STERN

stern: "Sie hat das Zeug für alle politischen Ämter in Deutschland" - Ruf nach Angela Merkel wird in der Union stärker

Hamburg (ots) - Nicht nur an der CDU-Basis, sondern für immer mehr Führungskräfte innerhalb der Partei gilt Angela Merkel als Hoffnungsträgerin für den Fall, dass Wolfgang Schäuble als CDU-Vorsitzender aufgibt. "Angela Merkel kann in der Union jede Funktion ausfüllen, und sie würde sie gut machen," sagte Saarlands Ministerpräsident Peter Müller als einer der führenden Unions-Politiker, die dazu von dem Hamburger Magazin stern befragt wurden. Und nach Meinung von Heiner Geißler haben "andere wenig Chancen, wenn sie antritt". Für Günther Oettinger, Fraktionschef der CDU im baden-württembergischen Landtag, kommt Angela Merkel "als CDU-Vorsitzende ernsthaft infrage - wenn Schäuble hinwirft". Auch Volker Rühe, selbst als Nachfolger von Wolfgang Schäuble im Gespräch, räumte gegenüber dem stern ein: "Sie hat das Zeug für alle politischen Ämter in Deutschland." Für den stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Christian Wulff ist die Generalsekretärin "eine Frau, die traumhaft damit umgeht, unterschätzt zu werden". Vorbehalte innerhalb der Partei ihr gegenüber zeigten aber, so Angela Merkel, dass "noch immer viele in der CDU einer Frau nicht zutrauen, harte Politik zu organisieren." Auf die Frage des stern , ob sie sich den Parteivorsitz der CDU zutraue, sagte Merkel: "Ich bin Generalsekretärin und für vier Jahre gewählt." Im Augenblick sei sie "nicht in der Lage, 14 Tage im Voraus zu denken", fügte sie hinzu. Ihr Vorgänger als CDU-Vorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern, Günther Krause, prophezeite der CDU den Konkurs, wenn "die Partei keinen besseren findet". Und Peter-Michael Diestel hielte Merkel an der Spitze für "maßlos überfordert", wie er erklärte. Auch innerhalb der CSU bestehen offenbar Vorbehalte. "Die Tatsache, dass sie die Ost-CDU gut eingebunden hat, ist kein Nachweis, dass sie automatisch über die Fähigkeit verfügt zum Ausgleich in anderen Teilen der Union, nämlich der West-CDU und der CSU", sagte CSU-Generalsekretär Thomas Goppel im stern. Die steigenden Sympathie-Werte in der Partei sieht Angela Merkel offenbar als Bestätigung. "Wir gehen unerschrocken unseren Weg. Es wird sich viel ändern in der CDU", kündigte sie im stern an. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Für Rückfragen: stern-Redakteur Hans Peter Schütz, Tel. 030-20 22 42 22 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: