Gruner+Jahr, STERN

stern: Schäuble wurde schon 1994 auf schwarze Kassen hingewiesen

Hamburg (ots) - Nach Aussage von Wolfgang Schäuble wurde er erst am 26. November 1999 durch Zeitungsberichte auf das illegale Kontensystem von Kohl aufmerksam. Nach Recherchen des Hamburger Magazins stern hätte der Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU möglicherweise schon 1994 auf dubiose Finanzpraktiken aufmerksam werden können. In einem Schreiben vom 7. November 1994 an Schäuble hatte der frühere CDU-Spendensammler Werner Jäger zahlreiche Ungereimtheiten bei der Arbeit des damaligen Generalbevollmächtigten der CDU-Schatzmeisterei, Dr. Uwe Lüthje, aufgelistet. So beklagte Jäger, "die jahrelang geübten Praktiken in der Dr.-Lüthje-Konstruktion", Spenden "teilweise über nicht parteiinterne Konten" zu schleusen. Der Brief wurde Schäuble per Einschreiben zugestellt. Der Empfang wurde mit Rückschein von der Chefsekretärin des Fraktionsvorsitzenden bestätigt. Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Bei Rückfragen: stern-Redakteur Jan Heidtmann, Tel. 030/202 24 226 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: