Gruner+Jahr, STERN

stern-Interview: Taiwans Verteidigungsminister
Tang Fei hofft auf deutsche Waffenhilfe

Hamburg (ots) - Der taiwanesische Verteidigungsminister Tang Fei hat die Politik der Bundesregierung kritisiert, keine Waffen nach Taiwan zu liefern. "Ich hoffe, dass die deutsche Regierung umdenkt. Die größte Gefahr für die Stabilität geht von der Volksrepublik China aus. Taiwan aber ist ein demokratisches Land, das Hilfe braucht", sagte er dem Hamburger Magazin stern. Ende vergangenen Jahres war laut stern ein auf mehr als 140 Millionen Mark geschätztes Satellitengeschäft geplatzt, weil die Bundesregierung die Ausfuhrgenehmigung für einen Erdbeobachtungs-Satelliten der Dasa-Tochter Dornier monatelang hinausgezögert hatte. Schließlich erhielt das französische Unternehmen Aerospatiale den Zuschlag. Schon seit einigen Jahren bemüht sich Taiwan vergebens um den Kauf deutscher U-Boote. "Wir brauchen neue Waffen auch als Verhandlungsmasse gegenüber Peking. Sonst werden wir zur Unterwerfung gezwungen sein", sagte der taiwanesische Verteidigungsminister dem stern. Taiwan wird derzeit weder von Deutschland noch den anderen Nato-Staaten diplomatisch anerkannt. Diese Meldung ist unter Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen an: stern-Redakteur Dr. Alfred Welti, Telefon 040-3703 3536. Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: