Unisex-Tarif: Wie sich Männer bis zum 20. Dezember eine höhere Basisrente sichern

   

Saarbrücken (ots) - Am 21. Dezember 2012 stellen die Versicherer auf geschlechtsunabhängige Tarife um. Männer, die bei der Altersvorsorge noch vom alten Tarifmodell profitieren wollen, sollten sich rechtzeitig den bisherigen Männertarif sichern - laut Stiftung Warentest können die Beiträge durch Unisex bis zu zehn Prozent steigen. (1)

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Ab 21. Dezember darf das Geschlecht bei Versicherungsbeiträgen keine Rolle mehr spielen. Aufgrund unterschiedlicher Risiken bei Frauen und Männern gibt es in Deutschland meist geschlechtsspezifische Beiträge. So zahlen Frauen durch die laut Statistik höhere Lebenserwartung auch höhere Beiträge für ihre private Rentenversicherung. Künftig werden die Beiträge und Leistungen für alle identisch sein - die Unisex-Tarife gelten für alle Neuverträge. Versicherungen, die vor dem 21. Dezember abgeschlossen werden, sind davon nicht betroffen. CosmosDirekt sorgt am Beispiel der Basisrente für Durchblick:

Die Basisrente zum alten Tarif

Bis 20. Dezember haben Männer noch die Möglichkeit, sich die alten Konditionen zu sichern. Das lohnt sich - vor allem bei der staatlich geförderten Basisrente, auch Rürup-Rente genannt. Sie ist speziell für Selbstständige und Gutverdiener eine attraktive Alternative zur Riester-Rente, weil sie umfassende Steuervorteile bietet und keine Rentenversicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung voraussetzt. Wer noch vor dem 21. Dezember eine staatlich geförderte Basisrente abschließt, kann sich laut Stiftung Warentest Finanztest einen günstigeren Beitrag sichern, denn je nach Anbieter wird die Basisrente durch Unisex für Männer zwischen drei und zehn Prozent teurer.

Ein Beispiel: Ein 40-jähriger alleinstehender Selbstständiger mit einem Bruttoeinkommen von 80.000 Euro, zahlt jährlich 12.000 Euro in die Basisrente. Schließt er diese vor dem 21. Dezember ab, erhält er bei Renteneintritt mit 67 Jahren eine garantierte monatliche Rente von 1.589 Euro. Bei Abschluss der Versicherung im Unisex-Tarif muss er laut Berechnungen der Stiftung Warentest im schlimmsten Fall jährlich bis zu 1.200 Euro mehr einzahlen, um auf dieselbe Auszahlungssumme wie im bisherigen Männertarif zu kommen.

Hohe Steuervorteile - Schon im ersten Jahr Förderquoten von mehr als 30 Prozent möglich

Die Basisrentenversicherung rentiert sich für Selbstständige und Gutverdiener auch unabhängig vom geschlechtsspezifischen Beitragssatz. Der Grund sind die attraktiven Steuervorteile. Im Abschlussjahr 2012 können bereits 74 Prozent des Einzahlungsbetrags von der Steuer abgesetzt werden. Dieser Satz steigt jährlich um zwei Prozent, so dass die Beiträge ab 2025 in vollem Umfang steuerlich abzugsfähig sind. So spart der Selbstständige aus dem oben genannten Beispiel mit der Basisrente, in die er jährlich 12.000 Euro einzahlt, bereits im ersten Jahr rund 4.300 Euro Steuern. (2) Im Klartext: Der Staat schenkt ihm über 35 Prozent seines Beitrags. Männer profitieren demnach doppelt, wenn sie bis zum 20. Dezember eine Basisrente mit dem alten Tarifmodell abschließen.

   (1) Quelle: Stiftung Warentest Finanztest Ausgabe 09/2012 
   (2) Der Steuervorteil wurde näherungsweise unter Zugrundelegung 
       von Annahmen berechnet. 

Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um die Quellenangabe: http://ots.de/XBfNq

Über CosmosDirekt

CosmosDirekt ist DIE Versicherung. Mit einfachen und flexiblen Online-Angeboten und kompetenter persönlicher Beratung rund um die Uhr setzt das Unternehmen neue Maßstäbe in der Versicherungsbranche. Zum Angebot zählen private Absicherung, Vorsorge und Geldanlage. Mehr als 1,6 Millionen Kunden vertrauen auf Deutschlands größten Online-Versicherer. Zusätzliche Informationen rund um CosmosDirekt gibt es im Internet unter http://www.cosmosdirekt.de.

Ihre Ansprechpartne:

Stefan Göbel	
Leiter Unternehmenskommunikation	
Telefon: 0681 966-7100
Telefax: 0681 966-6662	
E-Mail: stefan.goebel@cosmosdirekt.de	

Nicole Canbaz
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0681 966-7147
Telefax: 0681 966-6662
E-Mail: nicole.canbaz@cosmosdirekt.de