Eurail Group G.I.E.

Neues Interrail-Angebot im ersten Jahr erfolgreich

Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - - 34 Prozent Umsatzsteigerung

Ein Jahr nach dem Start mit neuer Produktline, neuem Management und neuem Markenimage berichtet die Eurail Group, dass der InterRail-Verkauf boomt.

Im April 2007 übernahm die niederländische Eurail Group GIE das Management von InterRail, um den Fokus auf Produktmanagement und Marketing zu legen und so den rückläufigen Umsatz wieder zu steigern.

Das Produkt wurde vollständig überarbeitet und das alte Zonensystem wurde durch zwei einfache Konzepte ersetzt: zum einen den InterRail Global-Pass, der für 30 teilnehmende Länder gilt, und zum anderen den InterRail Ein-Land-Pass für nur ein Land. Diese Konzepte lösten das frühere EuroDomino-Modell ab. Die Marke wurde ebenfalls komplett überarbeitet. Ein frischer, neuer Look, der ein ganz neues Gefühl vermittelt, sowie ein neues Logo und ein neuer Slogan wurden eingeführt. Proaktives Marketing als auch die Förderung und Unterstützung der InterRail-Unternehmen bildeten wichtige Instrumente bei der Steigerung des Markenbekanntheitsgrads in ganz Europa.

Diese Änderungen waren erfolgreich, denn von April bis Dezember vergangenen Jahres wurden über 170.000 InterRail-Fahrgäste gezählt - eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Der Umsatz im Jahr 2007 (einschliesslich der ersten Monate, als noch die alten InterRail-Produkte verkauft wurden) erreichte 41,5 Millionen Euro, was eine Steigerung von 34 Prozent im Vergleich zu 2006 bedeutet.

Der Geschäftsführer der Eurail Group, René de Groot, zeigte sich erfreut über die Ergebnisse und erwartet bei anhaltenden Bemühungen ein nachhaltiges Wachstum. "Es ist unser Ziel, mithilfe der richtigen Marketingunterstützung und Verkaufsstrategie die Marke InterRail wieder so stark zu machen wie sie es vor zwanzig Jahren war, als die Reise mit InterRail ein Muss für jeden jungen Europäer war und der Begriff 'InterRail' für Abenteuer, Freiheit und Spass stand." Das Ziel ist eine jährliche Steigerung von mindestens zehn Prozent und 187.000 Fahrgäste im Jahr 2008.

InterRail-Pässe für Bahnfahrten innerhalb Europas werden in ganz Europa verkauft. Die höchsten Umsätze werden in Grossbritannien, Italien, Deutschland, der Schweiz und Spanien erzielt. Der InterRail Global-Pass für 30 europäische Länder ist mit 113.000 Kunden und 66 Prozent Umsatzanteil das bei weitem beliebteste Produkt. Aber auch der Ein-Land-Pass wurde mit über 57.000 Fahrgästen positiv angenommen, was den Bedarf an Produkten für Kurztrips bestätigt. Die beliebtesten Reiseziele im Rahmen des Ein-Land-Passes waren Deutschland, Italien und Frankreich.

Auch wenn InterRail lange ausschliesslich mit jungen Menschen und Studenten, die Europa entdecken wollten, in Verbindung gebracht wurde, ist InterRail eindeutig ein Produkt für alle Altersgruppen. Bahnreisen ist romantisch, gibt ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, das mit keiner anderen Reiseart verbunden ist, und spricht damit eine grosse Zielgruppe an. Die Vorstellung, mit einem einzigen Pass durch ganz Europa zu reisen, hat einen gewissen Charme und strahlt eine Faszination für alle Altersgruppen aus. Und auch wenn das Produkt das gleiche ist, so ist die Erfahrung für jeden Reisenden doch einzigartig und individuell.

Weitere Informationen über die Eurail Group finden Sie im Internet unter http://www.EurailGroup.com. InterRail-Pässe sind unter http://www.InterRailnet.com, in Reisebüros und bei den teilnehmenden Bahnunternehmen erhältlich.

Weitere Informationen:

Unternehmenswebsite der Eurail Group und Presseraum: http://www.eurailgroup.com.

Eurail-Fotogalerie: http://eurail.informationstore.net/

Anmerkung der Redaktion: InterRail wird von den Bahnunternehmen in folgenden Ländern angeboten: Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Mazedonien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Schweden, Tschechien, Türkei und Ungarn.

Pressekontakt:

Marketingleiterin der Eurail Group: Ana Dias e Seixas, Tel.:
+31(0)30-8500-125, E-Mail: a.diaseseixas@eurail.nl.



Das könnte Sie auch interessieren: