Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kunstwerk von Miró gestohlen - 1.000 Euro Belohnung

Abbildung des gestohlenen Bildes

    Flensburg (ots) - +++ Hinweis für Journalisten: Ein Bild des gestohlenen Kunstwerkes ist dieser Pressemitteilung beigefügt. Es ist abrufbar in der Digitalen Pressemappe der Polizeidirektion Flensburg unter www.polizeipresse.de +++

    080402.1 - Bislang Unbekannte stahlen vermutlich am vergangenen Freitag oder Samstag (28. und 29. März 2008) aus einer Kunstgalerie in der Roten Straße eine seltene Farblithographie von Joan Miró. Das original signierte Bild hat die Abmessungen 74,5 x 52,5 cm und habe nach Geschädigtenangaben einen Wert von 14.000 Euro. Für Hinweise, die zur Wiedererlangung des Kunstwerkes führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

    Der gestohlene Druck des spanischen Künstlers trägt den Titel ""Terres de grand feu"" und wurde in nur kleiner Auflage produziert. Das Werk ist nummeriert, signiert und von erheblichem Wert.

    Von den Tätern gibt es bislang keine heiße Spur. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Der "Miró" war auf ein Passepartout aufgeklebt, lag auf einem Ausstellungstisch im zweiten Stock der Kunstgalerie und  wurde während der Geschäftszeit  gestohlen. Der Diebstahl wurde Ende März entdeckt.

    Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter versuchen könnten, das seltene Bild an andere Kunsthändler weiterzuverkaufen. Für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung führen, hat der Geschädigte inzwischen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

    Hinweise bitte an das Sachgebiet 2 der Kriminalpolizeistelle Flensburg, Telefon: 0461-484 0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: