Vergölst GmbH

Vergölst auf digitalem Zukunftskurs: Die Franchise-Tagungen 2017

Hannover (ots) - Hohe Beteiligung aus den Vergölst Partnerbetrieben an den diesjährigen Franchise-Tagungen. Neben Themen rund um die Mitarbeitergewinnung und -bindung stand unter anderem die Digitalisierung und die damit einhergehende Veränderung der Erwartungshaltung der Verbraucher im Fokus. Das gemeinsame Ziel: die Weichen für eine optimale Zusammenarbeit in der Zukunft stellen.

Bei den Vergölst Franchise-Tagungen in Potsdam, Einbeck, Eibelstadt und München im Mai 2017 kamen über 150 Teilnehmer zusammen. Für erste Austauschmöglichkeiten standen verschiedene Events auf dem Plan, darunter etwa Segeln oder ein Besuch des PS-Speichers in Einbeck. Im Mittelpunkt der Fachbeiträge standen konkrete Maßnahmen, mit denen die Vergölst Partner ihre Sichtbarkeit im Internet verbessern und ihren wirtschaftlichen Erfolg ausbauen können. Auch der mit dem demografischen Wandel einhergehende Fachkräftemangel wurde ausführlich diskutiert und praxisnahe Lösungen vorgestellt. "Vergölst will für die Franchise-Partner ein zuverlässiger Begleiter sein und ihnen beim Umgang mit den aktuellen Herausforderungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Schließlich lebt der wirtschaftliche Erfolg vom nachhaltigen Austausch mit unseren Franchise-Partnern", sagt Michael Wendt, Leiter Franchise Deutschland, über die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Fit für die Zukunft - mit System zum Erfolg

Der Ausgangspunkt der Präsentationen zum Thema Digitalisierung war einheitlich: Verbraucher nutzen als Informationsquelle und Entscheidungshilfe vor einem Kauf das Internet. Vergölst setzt daher gemeinsam mit dem Partnernetzwerk voll und ganz auf die Entwicklung einer stringenten Online-Strategie. Entsprechend wurden in den zahlreichen Vorträgen die vielfältigen Möglichkeiten des eCommerce aufgezeigt und die wachsende Bedeutung einer soliden Webpräsenz betont. Als bedeutender Meilenstein auf dem Weg in Richtung Digitalisierung wurde das Pilotprojekt "Digitale Filiale" vorgestellt. Werkstatt, Verkaufsraum und Bühnenplanung werden künftig virtuell verknüpft - Tablets ersetzen die Papierliste zum Fahrzeug-Check. Auf diese Weise werden Ablaufprozesse in den Betrieben optimiert. In der alltäglichen Geschäftsabwicklung hat die Digitalisierung bei Vergölst bereits Einzug gehalten - so wird etwa von vielen Partnern das Vergölst Warenwirtschaftssystem genutzt. Derzeit noch in der Entwicklungsphase befindet sich ein weiteres Projekt, das künftig Werkstatt, Auto und Fahrer miteinander vernetzen soll. Gemeinsam mit den eigenen Filialen will Vergölst das riesige Potenzial der Digitalisierung ausschöpfen und so den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen.

Ein weiteres Thema, das auf den diesjährigen Vergölst Franchisetagungen großgeschrieben wurde, ist modernes Personalmarketing. Wie können die Partner Betriebe den Herausforderungen des Fachkräftemangels erfolgreich begegnen und sich als attraktive Arbeitgeber präsentieren? Auf den Franchisetagungen ging es daher auch um die Grundelemente einer zukunftsfähigen Betriebs- und Personalführung. Des Weiteren wurde die seit 2017 bestehende Rahmenvereinbarung mit der DEKRA über die "Sicherheitstechnische Betreuung" für alle Vergölst Partnerbetriebe vorgestellt. Der Vorteil für die Betriebe: Maßnahmen im Bereich Arbeitssicherheit und Unfallverhütung prägen das Arbeitgeberimage des Betriebes, was sich positiv auf die Personalsuche auswirkt.

Kontakt für Journalisten:


Marcel Schasse
Referent Kommunikation
Telefon: +49 511 938 20567
eMail: marcel.schasse@vergoelst.de
www.vergoelst.de
Vergölst GmbH
Büttnerstraße 25
30165 Hannover

Links
Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter
http://www.vergoelst.de/presse
https://www.facebook.com/vergoelst/
https://twitter.com/vergoelst
https://www.youtube.com/user/VergoelstReifen

Original-Content von: Vergölst GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vergölst GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: