Zurich Gruppe Deutschland

10.10.'10 Hoch-Zeit für Hochzeitsstreiche: Die Top 3 der beliebtesten Hochzeitstreiche - Aber Vorsicht, dass aus Spaß kein Ernst wird

Bonn (ots) - Die Brautentführung, ein in einem Eisblock eingefrorener Schlafzimmerschlüssel oder unzählige vorprogrammierte Wecker, die für eine besonders schlaflose Hochzeitsnacht sorgen. Alles klassische Hochzeitsstreiche die auch am 10.10.'10 wieder vielen Frisch-Vermählten von Freunden und Verwandten gespielt werden. Hier die beliebtesten Hochzeitsstreiche im Zurich Risikocheck.

Hochzeitsstreich Nr. 1: Die Brautentführung Die entführte Braut ist der Klassiker unter den Hochzeitsspäßen. Doch wenn die Gute zu vorgerückter Stunde "gekidnapped" wird, sind auch die freundlichen Entführer meist schon alkoholisiert. Die Entführer sollten unbedingt beachten, dass der Fahrer des "Fluchtfahrzeugs" nüchtern ist - sonst drohen nicht nur der Führerscheinentzug sondern auch schlimme Unfälle. Und auch für den suchenden Ehegatten gelten in dieser "besonderen Notsituation" selbstverständlich weiterhin die Straßenverkehrsordnung und die Promillegrenze.

Hochzeitsstreich Nr. 2: Das angesägte Ehebett Luftballons statt Matratzen unter der Tagesdecke oder angesägte Bettfüße sollen manche Hochzeitsnacht noch unvergessener machen. Schmeißt sich das Brautpaar aber mit leidenschaftlichem Schwung aufs Bett, kann nicht nur das Bettgestell leiden, auch Fliesen, Laminat oder Parkettboden können stark beschädigt werden. Fehlt sogar die abfedernde Matratze können sich im schlimmsten Fall Braut und Bräutigam bei einem unglücklichen Aufprall schwer und sogar lebensgefährlich verletzen.

Hochzeitsstreich Nr. 3: Wasserbecher in der Wohnung Jeder Quadratzentimeter der Wohnung ist mit randvoll gefüllten Wasserbechern zugestellt um dem Brautpaar den Weg ins Schlafzimmer zu blockieren. Dieser Streich kann aber auch schnell in einem Wasserbad der Gefühle enden, wenn sich der Inhalt der umgeworfenen Becher langsam aber sicher über den Boden ergießt, in Parkett und Laminat oder gar in Stromleitungen eindringt.

www.zurich.de/versicherung/presse/verbraucherthemen.de

Pressekontakt:

Zurich Gruppe Deutschland
Unternehmenskommunikation
Bernd O. Engelien
Poppelsdorfer Allee 25-33
53115 Bonn

Telefon 0228 268 2725
bernd.engelien@zurich.com
http://www.zurich.de



Weitere Meldungen: Zurich Gruppe Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: