Zurich Gruppe Deutschland

Deutschlands erste Kfz-Versicherung für "Familien-Flotten"

Bonn/München (ots) - Ein spezielles Kfz-Versicherungsangebot für Familien und Lebensgemeinschaften bieten die ZURICH Versicherung und die ADAC Autoversicherung AG ab 1. Oktober 2010 an. Erstmals können alle Fahrzeuge einer "Familien-Flotte" unter einem Versicherungsdach zusammengefasst werden und dadurch Preisvorteile genutzt werden. Die gemeinsam von ZURICH und ADAC Autoversicherung AG neu entwickelte Familienversicherung gilt für alle zulassungspflichtigen motorisierten Fahrzeuge - gleich ob Pkw, Motorrad oder Wohnmobil. Dank einer transparenten Rabattstaffel werden Nachlässe von jeweils bis zu zwölf Prozent gewährt. Die Familienversicherung richtet sich an alle Lebensgemeinschaften "unter einem Dach". Dazu zählen zum Beispiel die "klassische" Familie aber auch sogenannte "Patchwork-Familien" und gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Ebenso Kinder, die sich in einer Ausbildung oder Studium befinden, profitieren von den Vorteilen - auch wenn sie nicht mehr zu Hause wohnen.

Kostentransparenz bei Rabattvergabe

Die Familienversicherung trägt mit einer einfach gegliederten Rabattstaffel dem Bedürfnis der Versicherten nach Einfachheit und Kostentransparenz Rechnung. Je nach Anzahl der gemeldeten Fahrzeuge erhalten alle Versicherungsnehmer innerhalb der Familienversicherung einen Beitragsrabatt. Möglich sind bis zu zwölf Prozent. Jedes Familienmitglied behält seinen persönlichen Vertrag, seine eigene Rechnung und seinen individuellen Schadenfreiheitsrabatt. Einen Sondernachlass von zehn Prozent gibt es außerdem für Fahrzeuge mit zukunftsorientierten umweltfreundlichen Antrieben wie Gas-, Elektro- oder Hybridfahrzeuge.

Führerscheinneulinge steigen günstiger ein

Neugemeldete Fahrzeuge wie Zweitwagen oder Autos von Führerscheinneulingen bekommen eine Sondereinstufung. Diese basiert auf einem einfachen Prinzip: Je mehr Schadenfreiheitsrabatt-berechtigte Fahrzeuge in der Familienversicherung vorhanden sind, desto besser die Schadenfreiheitsklasse (SF). Neu hinzukommende Fahrzeuge starten dadurch sofort mindestens in SF 2 und somit bei nur 85 Prozent. Dasselbe gilt auch für Fahranfänger: Anders als bei einer üblichen Schadenfreiheitseinstufung, bei der Führerscheinneulinge meist in Klasse 0 und somit bei teuren 240 Prozent starten, erhalten sie bei der Familienversicherung eine direkte Einstufung in mindestens SF 2 und steigen somit besonders günstig ein.

Darüber hinaus profitieren alle Familien mit jungen Fahrern von einer weiteren Vergünstigung: Fährt ein Fahrer, der jünger ist als 23 Jahre ein Auto, verzichten ZURICH und die ADAC-AutoVersicherung innerhalb der Familienversicherung auf einen großen Teil der marktüblichen Zuschläge und bieten die volle Versicherungsleistung zu einem günstigeren Preis.

Pressekontakt:

ZURICH Gruppe Deutschland
Unternehmenskommunikation
Bernd O. Engelien
Poppelsdorfer Allee 25-33
53115 Bonn
Deutschland
Telefon +49 (0) 228 268 2725
Telefax +49 (0) 228 268 2809
bernd.engelien@zurich.com
http://www.zurich.de


ADAC Autoversicherung AG
Externe Kommunikation
Jochen Oesterle
Am Westpark 8
81373 München
Telefon +49 (0) 89 76 76 34 74
Telefax +49 (0) 89 76 76 28 01
jochen.oesterle@adac.de
http://www.adac.de

Original-Content von: Zurich Gruppe Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zurich Gruppe Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: