Kyocera Fineceramics GmbH

KYOCERA installiert Solaranlagen auf all seinen japanischen Produktionsstätten
An 20 Standorten sollen weltweit mehr als 1,8 MW erzeugt werden (mit Bild)

Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Photovoltaik Hersteller, gibt bekannt, dass bis März 2011 an sechs weiteren Produktionsstätten Solaranlagen mit firmeneigenen Solarmodulen in Betrieb genommen werden sollen. Die Anlagen sind Teil von Kyoceras Umweltschutzmaßnahmen und werden zusammen 593 kW Strom erzeugen. ...

Kyoto/Neuss (ots) - Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Photovoltaik Hersteller, gibt bekannt, dass bis März 2011 an sechs weiteren Produktionsstätten Solaranlagen mit firmeneigenen Solarmodulen in Betrieb genommen werden sollen. Die Anlagen sind Teil von Kyoceras Umweltschutzmaßnahmen und werden zusammen 593 kW Strom erzeugen. Dadurch werden alle zehn Produktionsstätten in Japan mit Solaranlagen ausgestattet sein, und weltweit wächst die Zahl der Kyocera Standorte mit Solaranlagen auf 20 an. Zusammen mit den bestehenden Solaranlagen, die an Standorten innerhalb und außerhalb Japans in Betrieb sind, erzeugt die Kyocera Group dann 1.815 kW (1,8 MW) Strom.

Unter den sechs Standorten, die mit den neuen Anlagen ausgerüstet werden sollen, befindet sich die neue Produktionsanlage für Solarzellen in Yasu, die Produktionsanlage Kitami, in der vornehmlich Handys hergestellt werden und die Produktionsanlage Sendai, in der hauptsächlich Keramikkomponenten und Keramikmesser hergestellt werden. Hochrechnungen zufolge sollen die sechs neuen Anlagen jährlich 591.000 kWh Strom erzeugen - das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von 125 durchschnittlichen Haushalten.*

Aktuell hat Kyocera weltweit an 14 seiner Standorte Solaranlagen in Betrieb und leistet somit, durch die Reduktion des CO2 Ausstoßes, einen Beitrag zum Schutz der Umwelt.

In der Kyocera Nordamerikazentrale, der KYOCERA International Inc. in San Diego, wurde 2005 der Solar Grove auf dem Firmenparkplatz in Betrieb genommen. Das einzigartige Design der Anlage erinnert an einen Hain aus Solarbäumen. In der Sonne Kaliforniens produziert diese Anlage Strom und spendet gleichzeitig Schatten für Autos.

* Als Kalkulationsbasis diente die Annahme, dass der jährliche Stromverbrauch 4.734 kWh beträgt.

Pressekontakt:

Daniela Faust
Kyocera Fineceramics GmbH
Tel: +49 2131 1637 188
E-Mail: daniela.faust@kyocera.de.

Peter Manderfeld
Weber Shandwick
Tel.: +49 221 949918 42
E-Mail: pmanderfeld@webershandwick.com

Original-Content von: Kyocera Fineceramics GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kyocera Fineceramics GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: