Daiichi Sankyo Europe GmbH

DAIICHI SANKYO schließt Rabattvertrag mit AOK Westfalen-Lippe
2,1 Millionen Versicherte profitieren von rabattierten Blutdrucksenkern

München (ots) - Die deutsche Tochter des japanischen Pharmakonzerns DAIICHI SANKYO hat mit der AOK Westfalen-Lippe einen Rabattvertrag für die Blutdrucksenker OLMETEC® und OLMETEC PLUS® geschlossen. Damit profitieren weitere mehr als 2,1 Millionen Menschen künftig von rabattierten Medikamenten aus dem Hause DAIICHI SANKYO.

"OLMETEC® und OLMETEC PLUS® sind hoch wirksame Blutdrucksenker, die das Leben von Millionen Patienten täglich aufs Neue erleichtern. Wir freuen uns, dass die Versicherten der AOK Westfalen-Lippe nun Rabatte auf diese wichtigen Medikamente erhalten," sagt Ralf Göddertz, Geschäftsführer der DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH. "Wir beabsichtigen, auch weiterhin Rabattverträge mit Krankenkassen abzuschließen."

Für DAIICHI SANKYO ist dies der fünfte Rabattvertrag mit einer Allgemeinen Ortskrankenkasse. Neben der AOK Westfalen-Lippe, die zu den zehn größten Kassen Deutschlands zählt, existieren derartige Verträge auch mit den AOKs Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Saarland und Rheinland/Hamburg. Darüber hinaus gewährt das Unternehmen 30 weiteren Krankenkassen - insbesondere Betriebskrankenkassen - über einen Rahmenvertrag der Gesellschaft für Wirtschaftlichkeit und Qualität bei Krankenkassen, GWQ ServicePlus AG, Zugang zu rabattierten Medikamenten. DAIICHI SANKYO bietet damit bei den blutdrucksenkenden Sartan-Wirkstoffen, auf denen OLMETEC® und OLMETEC PLUS® basieren, das umfangreichste Rabattprogramm in Deutschland.

Pressekontakt:

Thorsten Schüller	
Media Relations
Phone +49(0)89/78 08-657
thorsten.schueller@daiichi-sankyo.eu
Original-Content von: Daiichi Sankyo Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Daiichi Sankyo Europe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: