HypothekenDiscount

Griechenland macht in Deutschland Baukredite billig
Staatsverschuldung treibt Nachfrage nach sicheren Staatsanleihen und drückt Darlehenskonditionen

Mannheim (ots) - Durch die anhaltenden Probleme an den Kapitalmärkten können Bauherren Immobilienkredite weiterhin zu niedrigen Zinsen aufnehmen. Die hohe Staatsverschuldung in Griechenland verschärft die Situation. "Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung gibt es für unter drei Prozent. Die Bestkonditionen am Markt für Kredite mit zehnjähriger Zinsbindung liegen bei unter vier Prozent", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Kreditnehmer sollten sich vor diesem Hintergrund für eine Anfangstilgung von mindestens zwei Prozent entscheiden.

Für die seit Monaten dauerhaft niedrigen Kreditzinsen gibt es mehrere Ursachen. Aktuell halten die Sorgen um einen möglichen Staatsbankrott von Griechenland die Darlehenskonditionen weit unter ihrem langjährigen Durchschnitt. "Zwar diktiert die EU-Kommission Griechenland scharfe Vorschriften, etwa weniger Geld für Beamte und Bürokratie, höhere Steuern, strikter Sparkurs. Dies überzeugt die Anleger am Kapitalmarkt allerdings noch nicht", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Im Gegenteil: Portugal, ebenfalls wegen seiner Haushaltspolitik unter Druck, konnte zuletzt nur 300 statt der angepeilten 500 Millionen Euro mit Staatspapieren bei seinen Bürgern und ausländischen Investoren platzieren.

Das Misstrauen gegenüber den hoch verschuldeten Euro-Ländern nimmt zu und stärkt die Nachfrage nach sicheren Staatsanleihen aus Ländern wie Deutschland, das wirtschaftlich vergleichsweise solide dasteht. "Tendenziell legen die Kurse der Bundesanleihen zu. Im Gegenzug sinken automatisch die Renditen", erläutert Oppel. Anleger erhalten weniger Zinsen für ihr Geld, Kredite werden billiger: "Seit Mitte Januar haben sich die Preise fürs Baugeld noch einmal leicht verbessert. Die sinkenden Kapitalmarktzinsen drücken die Konditionen in Richtung ihrer historischen Tiefs", sagt Oppel.

Kurzfristig profitieren daher Eigenheimer von niedrigen Bauzinsen. "Wir raten dazu, die günstigen Konditionen für mindestens 15 oder 20 Jahre zu fixieren", sagt Oppel. Besonders ratsam ist es laut HypothekenDiscount zudem, Hypothekendarlehen höher zu tilgen. Denn: In Niedrigzinsphasen reduziert sich bei konstanter Rate die Restschuld langsamer als in Hochzinsphasen. Oppel: "Bei einem 150.000-Euro-Darlehen verringert die Verdopplung der anfänglichen Tilgung von ein auf zwei Prozent die Gesamtlaufzeit um knapp 13 Jahre und spart mehrere tausend Euro Kreditzinsen."

Zinstrend

kurzfristig: stabil
mittelfristig: steigend 
langfristig: deutlich steigend 

Pressekontakt:

HypothekenDiscount 
Kai Oppel
Janderstraße 5
68199 Mannheim
Telefon: +49 621 / 129 92-119
Fax: +49 621 / 129 92-120
kai.oppel@hypothekendiscount.de
www.hypothekendiscount.de/?mc=pr.pm.20100205
Original-Content von: HypothekenDiscount, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: