WestLotto

WestLotto warnt vor betrügerischen Mahnschreiben

Münster (ots) - Zahlreiche Verbraucher haben auch in NRW in den vergangenen Tagen Mahnschreiben einer Firma namens DED Group erhalten. Darin geht es um Beitragszahlungen, die angeblich im Auftrag des "Fachverbandes der Lotterie und Glückspielanbieter" eingefordert werden. WestLotto warnt dringend davor, diese Mahnungen zu begleichen und damit auf das fälschlicherweise unterbreitete Vergleichsangebot einzugehen. Es handelt sich dabei um Betrug.

"Wir raten unseren Kunden, auf gar keinen Fall auf diese Forderungen einzugehen und folglich auch keinesfalls Geld zu überweisen. Hinter diesem Vorgang stehen kriminelle Täter, die in keinerlei Beziehung zu WestLotto stehen. Der Schutz und die Sicherheit der Verbraucher stehen bei uns als staatlichem Lotterieanbieter immer an erster Stelle", betont Sprecher Axel Weber.

WestLotto rät den betroffenen Bürgern, das Mahnschreiben bei der Polizei zu hinterlegen und Strafanzeige zu erstatten.

Pressekontakt:

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Axel Weber
Tel.: 0251-7006-1341
Fax: 0251-7006-1399
E-Mail: axel.weber@westlotto.com

Original-Content von: WestLotto, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WestLotto

Das könnte Sie auch interessieren: