MED-EL

In Zukunft besser hören
Alles rund ums Thema Hören bei Veranstaltungen in Bielefeld

4. Bielefelder Hörtag. Unter dem Motto "Wege aus der Schwerhörigkeit" erhalten Besucher umfassende Informationen rund um das Thema Hörverlust und dessen Behandlungsmöglichkeiten. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/62623 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Innsbruck, Österreich (ots) - Am 17. September 2014 macht das MED-EL Hörmobil in Bielefeld auf dem Jahnplatz Halt und bietet Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort von Experten zum Thema Hören beraten zu lassen. Die Besucher haben außerdem die Chance, ihre eigene Hörfähigkeit unter Anleitung von Spezialisten bei einem kostenlosen Hörtest zu überprüfen. Bereits dieser Schnellcheck liefert erste Ergebnisse und Anhaltspunkte. Speziell geschulte Experten prüfen in einem weiteren Schritt mittels zweistufigem Hörtest in einer schallisolierten Kabine das Hörvermögen genauer.

Datum: 17.09.2014
Ort: Jahnplatz, Bielefeld
Zeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Beim 4. Bielefelder Hörtag informieren Experten über Wege aus der Schwerhörigkeit

Ob ein Spaziergang in der unberührten Natur oder ein Besuch in einem energiegeladenen Fußballstadion - Hören ist essentieller Bestandteil des täglichen Miteinanders und gibt Menschen das Gefühl aktiv am Leben teilzunehmen. Doch was wäre ein Spaziergang durch den Wald ohne das Zwitschern der Vögel oder ein Fußballspiel ohne den Jubel der Fans. Für Viele unvorstellbar, doch für Menschen mit Hörverlust Realität. Dabei entsteht Hörverlust häufig schleichend, über die Jahre hinweg. Der 4. Bielefelder Hörtag, der am 20. September 2014 stattfindet, setzt genau hier an. Unter dem Motto "Wege aus der Schwerhörigkeit" erhalten Besucher umfassende Informationen rund um das Thema Hörverlust und dessen Behandlungsmöglichkeiten.

Informationen aus Expertenhand

Wie erkenne ich Schwerhörigkeit? Wohin kann ich mich bei Problemen wenden? Wann hilft ein Hörgerät, und wann ist ein Hörimplantat sinnvoll? Das interdisziplinäre Bielefelder Expertenteam informiert in Vorträgen über neueste Behandlungsmethoden, Studienergebnisse, Erfolgschancen und unterschiedliche medizinische Hilfsmittel. Das Team, bestehend aus Spezialisten des Klinikums Bielefeld, Experten anderer Institute, Vertretern von Beratungsstellen und des Deutschen Schwerhörigenbunds, sowie Hörimplantatträgern mit persönlicher Erfahrung, gibt Praxisberichte aus erster Hand und damit einen lebensnahen Einblick in den Umgang mit Hörverlust. Interessierte haben zudem die Chance sich mit den Spezialisten sowie mit anderen Betroffenen und Hörimplantat-Nutzern in persönlichen Gesprächen auszutauschen. Radio-Bielefeld-Moderatorin Bettina Wittemeier wird durch das Programm führen und den Zuhörern die Gelegenheit geben, auch während der Vorträge Fragen zu stellen.

Alle Vorträge, Diskussionen sowie Interviews werden zum Mitlesen auf Leinwände projiziert. Für schwerhörige Besucher wird kommunikationsunterstützende Technik (FM-Anlage und Ringschleifen) kostenlos bereitgehalten.

Wann: 	20. September 2014, 08:45-13:30 Uhr
Wo:	Neues Rathaus Bielefeld
	Ratssaal
	Niederwall 23
	33602 Bielefeld 

Die Veranstaltung ist für alle Besucher kostenlos. Da die Teilnehmerzahl aber begrenzt ist, wird um Anmeldung per Fax unter 08151 7703-82 oder via Post unter folgender Adresse gebeten:

MED-EL Deutschland GmbH 82303 Starnberg Postfach 1355 Stichwort: 4. Bielefelder Hörtag

Detaillierte Informationen zu allen Vorträgen finden Sie unter: www.beat-the-silence.org und www.medel.de.

Vortragsprogramm des 4. Bielefelder Hörtages:

08:45 Uhr Kaffee und Info-Messe im Foyer

09:30 Uhr Begrüßung der Schirmherrin Frau Dr. Zinkann

09:50 Uhr Welche Probleme bereitet die Schwerhörigkeit im Alltag? Prof. Dr. med. Holger Sudhoff, Chefarzt der HNO-Klinik Bielefeld

10:10 Uhr Welche Möglichkeiten der Frühförderung gibt es in Bielefeld? Anne Bredenbals, Schulleiterin der LWL-Förderschule Bielefeld

10:25 Uhr Was steht mir bei leichtgradiger bis mittelgradiger Schwerhörigkeit zur Verfügung? Dr. med. Lars-Uwe Scholtz, Leitender Oberarzt der HNO-Klinik Bielefeld

10:45 Uhr Wie funktioniert eigentlich ein Cochlea-Implantat? Prof. Dr. med. Holger Sudhoff, Chefarzt der HNO-Klinik Bielefeld

11:00 Uhr Pause und Austausch mit Experten

11:45 Uhr Hörtraining: Inwiefern kann es helfen? Dr. Vanessa Hoffmann, Rehabilitation & Logopaedic Research Manager MED-EL Deutschland GmbH

12:05 Uhr Wenn Hörgeräte mir nicht mehr helfen? - Wie unterstützt mich eine stationäre Rehabilitation? Dr. Martin Rehbein, Audiologe, Kaiserberg-Klinik, Bad Nauheim

12:25 Uhr Was bietet mir der Deutsche Schwerhörigenbund mit dem Ortsverein Bielefeld e.V. DSB Bielefeld e.V.

12:35 Uhr Was leistet die Beratungsstelle für Hörgeschädigte? Inken Linneweber, Stadt Bielefeld

12:45 Uhr Was macht die Hörgeschädigtengemeinschaft in Bielefeld? Sylke Heinrich

12:55 Uhr In Zukunft besser hören Patienten und Experten im Interview mit Radiomoderatorin Bettina Wittemeier

Weitere Informationen finden Sie unter www.medel.com.

Pressekontakt:

Dr. Cornelia Zeltner, MED-EL Medical Electronics, Fürstenweg 77a, A -
6020 Innsbruck, Tel: +43 (0)577 885- 985, E:
Cornelia.Zeltner@medel.com www.medel.com

Original-Content von: MED-EL, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MED-EL

Das könnte Sie auch interessieren: