Bundesverband Presse-Grosso e.V.

Werner Schiessl zum Ehrenvorsitzenden des Grosso-Verbandes ernannt

Köln (ots) - Eine Ära geht zu Ende: Die Mitglieder des Grosso-Verbandes bedanken sich bei ihrem langjährigen Präsidenten

Die Mitglieder des Bundesverbandes Presse-Grosso haben den langjährigen ersten Vorsitzenden Werner Schiessl, Presse-Schiessl, Regensburg, zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Schiessl war nach 29 Jahren Verbandstätigkeit nicht erneut zur Wahl angetreten und leitete den Generationswechsel im Vorstand ein.

Im Rahmen einer Feierstunde am 29.04.2009 im Kölner Hotel InterContinental verabschiedete die Mitgliederversammlung des Grosso-Verbandes ihren langjährigen ersten Vorsitzenden. Der Unternehmer aus Regensburg hat sich in verschiedenen Funktionen als Bezirksdelegierter Bayern, Mitglied und Vorsitzender der Betriebswirtschaftlichen Kommission sowie über 20 Jahre als Mitglied des Vorstandes, davon neun Jahre als erster Vorsitzender, für den Berufsstand und die Branche ehrenamtlich engagiert.

Der Laudator Olaf Beutz würdigte die herausragenden Verdienste des scheidenden ersten Vorsitzenden für das Wohl des Berufsstandes sowie des Grosso-Verbandes. Schiessl habe sich große Verdienste um die Pressvielfalt und Überallerhältlichkeit sowie um den Ausgleich der Interessen zwischen Verlagen, Pressegroß- und Presseeinzelhandel erworben. "Wir haben unserem Vorsitzenden und Kollegen viel zu verdanken. Sein vorbildlicher Einsatz, sein gradliniges Denken und Handeln galten stets dem Erhalt und der Fortentwicklung des unabhängigen Grosso-Vertriebssystems. Er hat Struktur und Standards der Branche mitgeprägt", so Laudator Beutz.

Die Mitglieder dankten zugleich den Vorstandsmitgliedern Jörg Könemann, Presse-Grosso Könemann, Hagen, und Ulrich Stemmler, Presse Vertrieb Köln Doll & Esser, Hürth, für ihr langjähriges Engagement. Könemann, seit 1992 im Verband aktiv, stellte sich nach zehn Jahren im Vorstand, davon sieben Jahren als zweiter Vorsitzender, nicht erneut zur Wahl. Sein Kollege Stemmler schied ebenfalls nach über zehnjähriger Verbandsarbeit aus.

Krönender Abschluss der Feierlichkeiten war die Ernennung von Werner Schiessl zum weiteren Ehrenvorsitzenden des Bundesverbandes Presse-Grosso. Die Mitgliederversammlung stimmte mit leidenschaftlichem Beifall dem Antrag zu.

Zuvor hatten die Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Frank Nolte, Carl Strobel Zeitschriften-Großvertrieb, Sindelfingen, gewählt. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wählten die Mitglieder Robert Herpold, zweiter Vorsitzender, Dr. Michael Gotzens, Vorstand Betriebswirtschaft, und Wolfgang Penders, Vorstand Marktanalyse.

Der Bundesverband Presse-Grosso e.V. vertritt die medienpolitischen und wirtschaftlichen Interessen der verlagsunabhängigen Presse-Grossisten in Deutschland. Im Verband sind 58 von 73 Grosso-Unternehmen organisiert. Die Grossisten beliefern täglich 120.000 Einzelhändler mit Presse und beschäftigen ca. 13.000 Mitarbeiter (inkl. Tochter- und Fremdunternehmen). Der Branchenumsatz liegt bei 2,6 Milliarden Euro (zu Abgabepreisen an den Einzelhandel).

Pressekontakt:

Bundesverband Presse-Grosso e.V., Händelstraße 25-29, 50674 Köln,
Tel.: 0221/921337-0, Fax: 0221/921337-44, E-Mail: bvpg@bvpg.de ,
Internet: www.pressegrosso.de, Kontakt: Kai-Christian Albrecht
(ka@bvpg.de)

Original-Content von: Bundesverband Presse-Grosso e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Presse-Grosso e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: