Westdeutsche Zeitung

Westdeutsche Zeitung: Annen bezeichnet Merkels Aussagen zu einem Nato-Beitritt Georgiens als Fehler

Düsseldorf (ots) - SPD-Außenpolitikexperte Niels Annen hat die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Nato-Beitritt Georgiens scharf kritisiert. "Merkel muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie die Konsequenzen tragen will, wenn kriegerische Aktionen zwischen Georgien und Russland eines Tages den Nato-Bündnisfall auslösen", sagte Annen der "Westdeutschen Zeitung" (Dienstag/Düsseldorf). Annen, der für die SPD im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages sitzt, erinnerte an den Beschluss des Nato-Gipfels in Bukarest Anfang April. Es sei richtig gewesen, dass sich Deutschland dort gegen eine rasche Aufnahme Georgiens in das westliche Verteidigungsbündnis ausgesprochen habe. "Leider häufen sich bei der Kanzlerin nun nach einem starken Beginn die außenpolitischen Fehler", sagte Annen. Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Westdeutsche Zeitung Dr. Alexander Marinos Ressortleiter Nachrichten/Politik Telefon: 0211/ 8382-2358 redaktion.nachrichten@westdeutsche-zeitung.de Original-Content von: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: