Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Die gleichen Regeln
Kommentar zur Einführung von Video-Assistenten in der 1. Fußball-Bundesliga

Regensburg (ots) - Worüber soll man nach dem Spiel in der Kneipe noch reden, wenn es keine Schiedsrichterfehler mehr gibt? Über die Fehler der eigenen Stars vielleicht, ohne die jedes Spiel torlos enden würde? Nein. Die Einführung des Video-Assistenten wird in der Praxis noch für viel Gesprächsstoff sorgen - allein die Frage, was "spielrelevant" ist. Richtig ist es, in einer Zeit, in der jeder Fan per Smartphone sofort einen Schiedsrichterpfiff kontrollieren kann, vom zementierten Tatsachenentscheid abzurücken und die Unparteiischen nicht einsam im Tal der Ahnungslosen zurückzulassen. Aber der Video-Assistent spaltet auch die Fußball-Gesellschaft: In die 1. Bundesliga, die sich diese größere Gerechtigkeit leisten kann, und den Rest von der 2. Liga bis zu den Bambini, für die eigentlich die gleichen Regeln gelten.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: