Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Reinhard Zweigler zum BND

Regensburg (ots) - Gewaltige Aufgabe

Es war keine Überraschung, dass Kanzleramtschef Peter Altmaier den heftig unter Beschuss stehenden bisherigen Chef des Auslandsgeheimdienstes in den Ruhestand versetzt. Überraschend ist dagegen, dass Gerhard Schindler erst jetzt gehen muss - und nicht schon vor einem Jahr auf dem Höhepunkt der NSA-Affäre. Auf den künftigen Chef der deutschen Schlapphüte, die sich zuletzt nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben, kommen gewaltige Aufgaben zu. Bruno Kahl muss den Geheimdienstapparat reformieren, transparenter und vor allem leistungsfähiger machen. Auf der anderen Seite darf er das Vertrauen verbündeter ausländischer Dienste nicht verlieren. Und schließlich muss er den Umzug von Pullach in die neue Berliner BND-Zentrale managen, bei der die Kosten explodierten. Ob Kahl dies alles schaffen kann, muss er noch beweisen. Vorschusslorbeeren gibt es nicht.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: