Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Nicht ernst zu nehmen
Kommentar zur Messe "Die 66"

Regensburg (ots) - Außergewöhnliches erleben! Miteinander Spaß haben! Lebensfreude pur! Das sind drei der fünf Werbesprüche der "Die 66". Angesichts der Vielzahl von Anti-Aging-Cremes, Wellness-Reisen und Komfort-Produkten, die in den vier Hallen der Messe dann angeboten werden, wirken diese Versprechen allerdings nicht nur als Werbung. Sondern auch als Aufforderung, fast schon als normative Zielsetzung, die es zu erreichen gilt, und wer es nicht schafft, ist selber schuld: Hätte er doch die richtigen Produkte gekauft. Es ist dieser Spagat zwischen Wohl und Wahn, der beim Besuch auf der 50plus-Messe zu Kopfschmerzen oder zumindest Kopfschütteln führen kann. Zeigt sich doch hier mehr als irgendwo anders die geballte Kraft der Industrie, die die immer größer werdende Gruppe der kaufkräftigen Senioren mit unzähligen Produkten umwirbt, die noch vor 30 Jahren undenkbar und in vielen Fällen auch unnötig gewesen wären. Dennoch, bei aller Kritik: Erst die Entdeckung der Zielgruppe Senioren hat Entwicklungen möglich gemacht, die heute das Leben von vielen - und nicht nur von Senioren - erleichtern. Messen wie die "Die 66" sind der Motor, der diese Neuerungen voranbringen. Man darf sie nur nicht allzu ernst nehmen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: