Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Pascal Durain zum Spendenrekord in Deutschland

Regensburg (ots) - Die Bundesbürger können zufrieden sein: Sie waren spendabler denn je. Schon wieder. Auch für 2015 zeigt die Spenden-Bilanz nach oben; vor allem wegen der Flüchtlingskrise und des Erdbebens in Nepal haben fast 23 Millionen Menschen knapp 5,5 Milliarden lockergemacht. Freiwillig. Dass einer privilegierten Gesellschaft das Leid von Millionen Menschen - ob nun in unmittelbarer Nähe in einer überbelegten Unterkunft oder auf der anderen Seite der Welt - nicht einfach egal ist, ist eine Botschaft, die in Zeiten von Clausnitz, Bautzen, Heidenau etc. wichtiger denn je ist, die angesichts des aufkeimenden Hasses in diesem Land hoffen lässt, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Denn zum Spenden wird niemand gezwungen. Die Zivilgesellschaft setzt ein Zeichen für mehr Solidarität. Der Akt des Gebens, selbst wenn es nur wenige Euros oder einfach nur warme Sachen sind, kann nicht kritisiert werden - er gehört zur Geschichte der Menschheit und ist einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaftsordnung. Humanismus statt ideologischer Grabenkämpfe steht hier im Vordergrund: Menschen, die unsere Hilfe brauchen, bekommen sie auch. Vor allem dort, wo der Staat längst überfordert scheint.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: