Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Katia Meyer-Tien zu Startups/Digitalisierung

Regensburg (ots) - Manchmal sind es die großen Innovationen, die die Welt verändern. Die Dampfmaschine, das Auto, der Computer, das Smartphone. Manchmal sind es Visionen, die ganz neue Gesellschaftsformen hervorbringen. Aber viel öfter sind es die kleinen Ideen, die das Leben von einzelnen, von Gruppen oder gar ganzen Gesellschaften verändern. Das ist heute einfacher als je zuvor. Wer eine gute Produktidee hat, kann sie ausprobieren, online vertreiben und im Dialog mit dem Kunden verbessern. Ideen wie hier (beim Münchner Startup-Unternehmen Antidote) der Direktvertrieb frischer Säfte sind damit einerseits Ausdruck der neuen technischen Möglichkeiten, andererseits gleichzeitig Resultat wie auch Katalysator einer gesellschaftlichen Entwicklung hin zu einer bewussteren Lebensweise. Und befeuern damit Innovationen in einer Branche, in der echte Neuerungen in den letzten Jahren eher Mangelware waren. Man kann davon ausgehen, dass das nur der Anfang ist.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: