Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum FC Bayern München: Gut gemacht, von Jürgen Scharf

Regensburg (ots) - Bleibt er, geht er? Das muntere Rätselraten um die Zukunft von Pep Guardiola war eigentlich ganz schön. Nun ist es aber vorbei - und die Führung des FC Bayern München, das muss man anerkennen, hat die wichtigste Personalentscheidung für die kommenden Jahre souverän gelöst. Jetzt, zum Ende der Vorrunde, war ein sehr guter Zeitpunkt, um Nägel mit Köpfen zu machen. Zum einen, weil der FC Bayern schon vor Monaten angekündigt hatte, dass bis Jahresende eine Entscheidung fällt und der Klub nun bewiesen hat, dass am Ende immer noch er entscheidet, wo es langgeht - egal wie prominent der Trainer ist. Zum anderen, weil in der Winterpause genügend Zeit ist, um über Carlo Ancelotti zu reden. Ab der Rückrunde soll es dann schließlich nur noch um eines gehen: ungestört von Trainer-Spekulationen die Champions League zu gewinnen. Der FC Bayern dürfte von der zeitigen Entscheidung zudem auch auf lange Sicht profitieren. Es ist im Fußball zumeist ein immenser Vorteil, wenn Trainer sich über mehrere Monate auf ihren neuen Klub vorbereiten können. Ancelotti kann sich im Hintergrund bereits in die Mannschaftsplanung einschalten und hat überdies genug Zeit, um sich zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache anzueignen. Der Italiener wird übrigens als äußerst angenehmer Zeitgenosse beschrieben. Es deutet einiges darauf hin, dass er wunderbar zum FC Bayern passen könnte - so wie seine Landsmänner Trapattoni und Toni vorher auch. In diesem Sinne kann man nur sagen: Gut gemacht, FC Bayern!

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: