Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Katia Meyer-Tien zur Dritten Startbahn am Flughafen München

Regensburg (ots) - Es sind ungleiche Gegner, die sich in der Debatte um den Bau der dritten Startbahn gegenüber stehen. Die eine Seite argumentiert mit ganz realen Verlusten: unbewohnbare Häuser, Umweltzerstörung und Lärmbelastung. Die Gegenseite wartet mit Zahlen und Prognosen zu Arbeitsplätzen, Fluggastzahlen und Wirtschaftseffekten auf, deren Wahrheitsgehalt sich erst in vielen Jahren zeigen kann. Umso mehr fehlt eine unabhängige, unparteiische Studie über Chancen und Risiken der dritten Startbahn, die der Debatte ein wenig Emotionalität nehmen könnte. Die jetzt vorliegende Studie des vbw ist das naturgemäß nicht. Ihr Verdienst: Erstmals hat sie die tatsächliche wirtschaftliche Bedeutung des Flughafens für die Region untersucht. Für die Bewertung der Notwendigkeit einer dritten Startbahn taugt sie aber kaum. Denn sie zeichnet ein Worst-Case-Szenario, von dem keiner weiß, wie sicher es eintritt. Und statt eigene Berechnungen anzustellen, stützt sie sich auf die sehr optimistischen Prognosen, die auch dem Planfeststellungsbeschluss zugrundeliegen - und die sich zumindest in der Einschätzung der Entwicklung der Flugbewegungen bis heute als falsch erwiesen haben. Die Studie ist ein eindeutiges Bekenntnis der bayerischen Wirtschaft zum Bau der dritten Startbahn. Nicht weniger, aber auch nicht viel mehr.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: