Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Zeit für Aufarbeitung
Kommentar zum Haager Völkermord-Urteil

Regensburg (ots) - Serbien und Kroationen haben keinen Völkermord begangen, hat der Internationale Gerichtshof entschieden. Das spricht aber weder das eine, noch das andere Land frei. Denn was Menschen beider Seiten einander angetan haben, hat völkermordähnliche Dimension. Nur eben ist nicht der Staat an sich zur Rechenschaft zu ziehen. Für die Hinterbliebenen der Opfer des blutigen Kriegs mag die Entscheidung eine herbe Enttäuschung sein. Aber auch ein Schuldspruch hätte die Toten nicht wieder lebendig gemacht. Er hätte die Bewältigung der Vergangenheit vielleicht vereinfacht. Aber aufarbeiten, verarbeiten, verzeihen und versöhnen kann kein Gericht. Die Zukunft des Zusammenlebens auf dem Balkan hängt davon ab, wie die Regierungen künftig auf ihre Vergangenheit blicken: Als permanente Quelle für Zorn auf ihre Nachbarn. Oder als tragisches Kapitel, das es zu überwinden gilt.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: