Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Erziehung hat Grenzen
Kommentar zum Energiesparlabel für Staubsauger

Regensburg (ots) - Erst knipste die EU die Glühlampen aus, dann beschlossen die Eurokraten, Kaffeemaschinen kaltzustellen. Jetzt sind aber zuerst alle stromfressenden Staubsauger an der Reihe: Ihnen dreht Brüssel den Saft ab. Doch auch wenn Staubsauger vergleichsweise wenig Strom verbrauchen, hat die Verordnung durchaus Sinn. Zum einen werden die Hersteller gezwungen, künftig noch energieeffizientere Geräte zu entwickeln. Zum anderen hilft das neue Label dem Verbraucher dabei, die Modelle noch besser vergleichen zu können. Das erleichtert die Kaufentscheidung und ist wichtig, denn noch immer glauben zu viele Konsumenten, dass eine höhere Wattzahl auch zu einer besseren Saugleistung führt. Dem ist aber nicht immer so. Oft sind die stromfressenden Sauger nur eines: Ineffizient. Die EU tut deshalb gut daran, die Verbraucher ein Stück weit umzuerziehen. Doch bei aller Verordnungs-Euphorie muss Brüssel aufpassen, dass es nicht - wie schon oft geschehen - ein Stück zu weit geht. Ein europäisches Bürokratiemonster können die Verbraucher nämlich noch weniger leiden als ein stromfressendes Haushaltsgerät.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: