Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Fotografie in Museen: Große Chance, von Sebastian Heinrich

Regensburg (ots) - Strenge Fotografier-Verbote in Museen sind nicht mehr zeitgemäß. Die Museen sollten ihre Regularien im digitalen Zeitalter ankommen lassen - sofern keine handfesten urheberrechtlichen Gründe dagegen sprechen. Denn wer ein "Selfie" von sich vor einem Kunstwerk in die Welt setzt, betreibt kostenlose Werbung für das Museum - und trägt dazu bei, das Image mancher Kulturtempel zu entstauben. Wer Besuchern eines Museums Interaktion anbietet, kann den Ort bei vielen zusätzlichen Menschen mit positiven Emotionen verknüpfen. Diese Chance dürfen Kulturstätten nicht vergeuden. Denn Museen können richtig cool sein. Wer sich die Schulklassen vergegenwärtigt, die tagein, tagaus gelangweilt durch sie schlurfen, mag das kaum glauben. Aber der Boom der "Museum-Selfies" beweist genau das.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: