Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur EU: An der EU sparen, von Fritz Winter

Regensburg (ots) - Jetzt wird es aber höchste Zeit, diesen überbezahlten Berufsregulierern in Brüssel die Rote Karte zu zeigen. Als wäre die Staubsauger-Sperre noch nicht genug, attackiert uns die EU jetzt auch noch mit dem Brüh-Verbot. Wer stromfressende Kaffeemaschinen nutzt, dem soll nach fünf Minuten der Strom gesperrt werden. Zuletzt war bekannt geworden, dass die EU Staubsauger mit hohem Stromverbrauch zum 1. September 2014 verbietet. Wie dreist muss man denn eigentlich sein, um sich so weit in den Alltag erwachsener und klar denkender Menschen einmischen zu wollen? Klar macht es Sinn, wenn Staubsauger oder Kaffeemaschinen weniger Strom verbrauchen - aber liebe Eurokraten, das wollen wir schon ganz alleine entscheiden. Auch ich werde mir einen sparsameren Staubsauger und eine moderne Kaffeemaschine zulegen - aber erst dann, wenn ich es für vernünftig halte und nicht, wenn es mir von den Berufs-Sesselverwaltern per Ordre di Mufti vorgeschrieben wird. Ach übrigens: Am 25. Mai ist doch Europawahl. Vielleicht sollten wir alle etwas zum Stromsparen in Brüssel und in Straßburg beitragen und dort in einigen Büros die Lichter abdrehen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: