Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerischer Verlag mit neuer Wirtschaftszeitung

Regensburg (ots) - Der Mittelbayerische Verlag (Regensburg) hat zum 15. Oktober die Wirtschaftszeitung gelauncht. In der neu erschienenen Zeitung werden die wichtigsten Wirtschaftsthemen der Region jeden Monat kompetent aufbereitet. Neben den klassischen Ressorts Nachrichten, Politik und Finanzen liegt ein besonderes Augenmerk auf den Unternehmen der Region.

Eine Zeitung für Entscheider

Das Format bietet Raum für intensive Auseinandersetzungen mit dringenden genauso wie mit langfristigen Aufgaben, vor denen Wirtschaft und Politik in der Region stehen. Neben den redaktionellen Inhalten fasst die Wirtschaftszeitung wichtige Informationen wie das Handelsregister, Termine und Veranstaltungen und auch ein eigenes Dienstleisterverzeichnis für die Region zusammen. Die Zeitung richtet sich an Entscheider in Wirtschaft, Politik und Verwaltung genauso wie an alle Menschen im Verbreitungsgebiet, die Interesse am Wirtschaftsgeschehen in der Region haben.

Abonnement in Kombination mit der Tageszeitung

Die Wirtschaftszeitung ist im Abonnement zum Preis von 29,90 Euro pro Jahr für zwölf Ausgaben erhältlich. Abonnenten der Mittelbayerischen Zeitung profitieren vom Vorteilsabonnement zum Preis von nur 24,90 Euro pro Jahr. Der Einzelverkaufspreis beträgt 2,90 EUR pro Ausgabe. Die Wirtschaftszeitung ist auch eine Plattform für Leistungen im Business to Business Bereich. Sie bietet die Möglichkeit, Informationen und Werbung zielgruppengenau bei den Entscheidern in Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu platzieren.

Premium-Anspruch in Verlag und Redaktion

Verlagsleiter Martin Wunnike und Chefredakteur Manfred Sauerer freuen sich gemeinsam mit Marketingleiter Matthias Litzenburger: "Wir wissen schon lange, dass es sowohl bei unseren Lesern, als auch bei unseren Anzeigenkunden einen großen Bedarf an regionaler Wirtschaftsberichterstattung gibt. Mit der Wirtschaftszeitung haben wir jetzt ein hervorragendes Angebot geschaffen. Besonders wichtig war uns, die redaktionelle Qualität und die hochwertige Anmutung der Premium-Marke Mittelbayerische Zeitung auch in der Wirtschaftszeitung zu transportieren. Das ist unserer Meinung nach durchaus gelungen".

Bestehende Strukturen genutzt

"Bei der Entwicklung der Wirtschaftszeitung haben wir besonders darauf geachtet, die bestehenden Vorteile des Unternehmens zu nutzen. So tragen von der Wirtschaftsredaktion bis zum Lesermarkt und von der kaufmännischen Erfassung bis zur Logistik jeweils die Fachabteilungen entscheidend zur Wirtschaftszeitung bei," sagt Marcus Schlegel, als Objektleiter verantwortlich für die Umsetzung des Projekts im Verlag. Auch für Redaktionsleiter Martin Angerer spielt die Zusammenarbeit verschiedener Redaktionen an einem Produkt eine wichtige Rolle: "Wir profitieren hier sowohl von der redaktionellen Kompetenz der Wirtschaftsredaktion in der Tageszeitung, als auch von unserem breit gestreuten Netz an Mitarbeitern in Lokal- und PR-Redaktionen. Zusammengenommen entsteht ein ganz eigenes Produkt, das in der Summe eine perfekte Ergänzung zum Angebot der Tageszeitung in der Region ist."

Das Layout für die Wirtschaftszeitung stammt von der Berliner Agentur KircherBurkhardt, die grafische Umsetzung des Konzepts und die Erstellung der Werbekampagne übernahm die Agentur creativconcept aus Regensburg. Weitere Informationen zum Objekt: Marcus Schlegel, Tel. 0941-207381, marcus.schlegel@mittelbayerische.de; www.die-wirtschaftszeitung.de.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Stv. Chefredakteur
Holger Schellkopf
Telefon: 0941 207 965
holger.schellkopf@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: