Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerischer Verlag mit iPhone-App und neuer mobiler Webseite

Regensburg (ots) - Mit einer eigenen iPhone-App und einer neuen mobilen Webseite eröffnet der Mittelbayerische Verlag KG (Regensburg) sein Produktangebot für mobile Geräte. Die Anwendung für Apples iPhone ist der erste Wurf und offenbar ziemlich gut gelungen. In den ersten Tagen seit Veröffentlichung schaffte es die MZ-Applikation im AppStore von Apple mehrfach unter die Top 3 aller deutschsprachigen Nachrichtenangebote. Chefredakteur Manfred Sauerer sieht in der App einen Meilenstein für die Mittelbayerische Zeitung. "Für uns ist es enorm wichtig, auch auf allen digitalen Plattformen starke Präsenz zu zeigen und Reichweite zu erzielen." Auch MZ-Verlagsleiter Martin Wunnike betont die strategische Bedeutung von mobilen Angeboten. Dieser Bereich sei eines der Wachstumsfelder der Zukunft und deshalb für alle Verlagshäuser von besonderer Bedeutung. Entwickelt wurde die iPhone-App zusammen mit einem regionalen Partner, der Regensburger Agentur Kupferwerk. Die erste Version der MZ-App ist seit dem Wochenende für 1,59 Euro im App-Store zu haben. In etwa zwei Monaten wird dann ein Abo-Modell für das iPhone folgen. Bis dahin wird es eine Reihe weiterer Funktionen und zusätzlicher Inhalte geben. Unter anderem sind Regionalfilter und Reporter-Tool geplant, auch ein Veranstaltungskalender wird in das Angebot integriert. Ein Push-Modul für neue Nachrichten gehört dazu und ist fester Bestandteil der Umsetzungsliste für kommende Updates. Bereits die erste und aktuelle Version der Mittelbayerische-App bietet aber schon jede Menge Inhalt und Funktionen für 1,59 Euro. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die für die Darstellung auf dem iPhone optimierten News. Regionale und lokale Nachrichten aus dem gesamten Verbreitungsgebiet sind dabei ebenso zu finden wie Bilder und Geschichten aus Bayern, Politik, Panorama, Kultur und Sport. Der Sport spielt zum Start der MZ-App ohnehin eine ganz besondere Rolle - natürlich wegen der Fußball-Weltmeisterschaft. Im WM-Spezial finden die MZ-Nutzer nicht nur einen umfangreichen und stets aktuellen Live-Ticker von allen Spielen zur WM, sondern können auch selbst mitmachen. Das Tippspiel ermöglicht die Einrichtungen von eigenen Tipp-Gruppen, hier kann jeder sein Fußball-Wissen im Familien- oder Freundeskreis testen. Abgerundet wird das WM-Angebot durch eine eigene Rubrik für Meldungen rund um das Ereignis. Ein ganz besonderes Schmankerl in der App ist das Wetter-Paket für das gesamte Verbreitungsgebiet der Mittelbayerischen Zeitung und den Rest der Oberpfalz. Neben der Übersichtsdarstellung gibt es für jede Region auch detaillierte Vorhersagen, sowohl für den Verlauf des entsprechenden Tages als auch mit Blick auf die Woche. Nicht zuletzt für die Freizeitplanung ein wirklich hilfreiches Werkzeug. Die iPhone-App ist der erste große Schritt der MZ in die mobile Welt, weitere werden folgen. In Arbeit sind bereits Apps für Apples iPad, aber auch für zusätzliche Plattformen wie etwa das stark wachsende Google-Betriebssystem Android. Schon jetzt können aber Nutzer von mobilen Endgerärten das Webangebot der Mittelbayerischen Zeitung wesentlich besser nutzen. www.mittelbayerische.de wird automatisch auf eine für mobile Endgeräte optimierte Version der Webseite umgeleitet. Die Darstellung der Inhalte wurde hier für die besonderen Anforderungen der kleinen Displays und die geringeren Datenraten im mobilen Netz aufbereitet.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Stellv. Chefredakteur
Holger Schellkopf
Telefon: 0941 207 965
holger.schellkopf@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: