Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Schavan: Bildungsgipfel soll Signal setzen

    Regensburg (ots) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat kurz vor dem Bildungsgipfel am Mittwoch in Dresden dafür plädiert, dass bis zum Jahr 2015 drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Forschung und sieben Prozent in Bildung fließen sollten. "Derzeit sind es 6,2 Prozent", bilanzierte die Ministerin im Gespräch mit der Mittelbayerischen Zeitung (Regensburg/Dienstagausgabe). Nun würden Instrumente und Strategien entwickelt, um eine entsprechende Steigerung zu erreichen. Mit Blick auf das Treffen in Dresden zeigte sie sich zuversichtlich: "Der Bildungsgipfel wird ein Signal setzen, dass Bund und Länder gemeinsam alle Kraft daran setzen, in Deutschland eines der besten Bildungssysteme weltweit zu haben. Mit dem Papier, das am Mittwoch verabschiedet wird, wird viel erreicht, zum Beispiel an Gemeinsamkeiten von Bund und Ländern quer durch die Parteien."

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Ulrike Strauss
Chefin Mantelredaktion
Ressortleiterin Politik
Telefon: 0941 207 368

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: