Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Bund der Steuerzahler verlangt ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Medikamente, Kinderbekleidung und Energie

    Regensburg (ots) - Regensburg. Medikamente, Kinderbekleidung, aber auch Energieträger wie Benzin, Heizöl, Gas oder Strom sollten nur mit dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent belegt werden, verlangt der Bund der Steuerzahler. Bundesgeschäftsführer Reiner Holznagel verlangte in der Mittelbayerischen Zeitung (Donnerstag) eine grundsätzliche Überprüfung des Warenkatalogs mit der reduzierten Mehrwertsteuer. Es sei nicht einzusehen, warum etwa Hundefutter oder Rennpferde lediglich mit sieben Prozent, lebenswichtige Dinge wie Medikamente jedoch mit 19 Prozent Mehrwertsteuer belegt würden. Holznagel begrüßte zugleich die von FDP-Chef Guido Westerwelle angestoßene Debatte um eine niedrigere Steuer auf Energieträger. Mit Blick auf die Bundestagswahlen im nächsten Jahr forderte er die Parteien auf, Steuerentlastungsprogramme für die Bürger vorzustellen.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Ulrike Strauss
Ressortleiterin Politik
Telefon: 0941 207 368



Das könnte Sie auch interessieren: