AGFS NRW

Alles unter Strom?! - Elektroenergie in der Nahmobilität
AGFS-Kongress zur Elektromobilität am 06.10. in Köln

Krefeld (ots) - Am 06.10. veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS) in Kooperation mit der koelnmesse ihren ersten "E-Kongress" im Rahmen der INTERMOT Köln.

Elektromobilität ist DAS Trendthema Nr. 1. Während die E-Mobilität beim Auto jedoch aufgrund vieler ungelöster Probleme noch am Anfang steht, hat die Zukunft beim Fahrrad längst begonnen. So hat sich etwa der Absatz von E-Bikes/ Pedelecs von 25.000 Rädern (2005) auf 150.000 Räder (2009) versechsfacht und ein Ende ist nicht abzusehen. Für das Jahr 2010 wird mit 200.000 verkauften E-Bikes/ Pedelecs gerechnet (Quelle: ZIV).

Mit gutem Grund: E-Bikes und Pedelecs eröffnen ganz neue Mobilitätschancen bspw. für mobilitätseingeschränkte oder ältere Menschen sowie auf längeren Strecken und in hügeligem Gelände. Der breite Einsatz E-betriebener Fahrzeuge erfordert allerdings eine entsprechende Infrastruktur inklusive Servicekomponenten. Vor diesem Hintergrund möchte der E-Kongress u.a. Fragen nach Potenzialen und Grenzen der E-Mobilität und veränderte Ansprüche an die Infrastruktur beantworten.

Inwiefern Elektromobilität der ersehnte Hoffnungsträger ist oder nur neue Abhängigkeiten geschaffen werden, diskutieren der parlamentarischer Staatssekretär Horst Becker, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW, Dr.-Ing. Thomas Aubel, Executive Vice President Mobility, TÜV Rheinland; Michael Schminke, Präsident des Zweirad Industrie Verbandes u.v.m. Die Referenten berichten über die Zukunft urbaner Mobilität unter besondere Berücksichtigung der Frage, inwieweit E-Mobilität den Stadtraum verändert. Außerdem werden erste Ergebnisse aus der Modellstadt Stuttgart und dem "Fahrradland" Holland vorgestellt.

Referenten:  
Prof. Dr.-Ing. H.-Jürgen Collin, ARGUS Braunschweig            
Holger Glockner, Z_punkt                                          
Prof. Dr.-Ing. Felix Huber, Universität Wuppertal               
Angela van der Kloof, Fietsambassadeur des Fietsberaad            
Günter Stürmer, Stadt Stuttgart, Beauftragter für E-Mobilität 

Anmeldungen bitte unter www.fahrradfreundlich.nrw.de/visit/e-kongress 

Pressekontakt:

Marion Bugdoll, Pressesprecherin der AGFS
Kreis Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen
Tel.: 0 23 61 / 53-30 74
E-Mail: marion.bugdoll@kreis-recklinghausen.de

Original-Content von: AGFS NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AGFS NRW

Das könnte Sie auch interessieren: