Hotels.com, L.P.

Durchschnittlicher Preis für Hotelzimmer sinkt weltweit um 14 %

London, March 2, 2010 (ots/PRNewswire) - Laut dem Hotelpreisindex (Hotel Price Index(TM), HPI(R)) von Hotels.com(R) lag der Durchschnittspreis für ein Hotelzimmer im Jahr 2009 im Vergleich zu 2008 um 14 % niedriger.

In Europa zahlten Reisende 2009 für eine Hotelzimmer 13 % weniger als im Jahr 2008, in den USA waren es 14 % weniger, in Asien 16 % und in Lateinamerika 21 %.

Der durchschnittliche Preis für ein Hotelzimmer war 2009 sogar günstiger als im Jahr 2004, als der Hotelpreisindex zum ersten Mal erhoben wurde.

Seit Ende 2009 sanken die Durchschnittspreise für Hotelzimmer jedoch allmählich langsamer.

Der durchschnittliche Preis für ein Hotelzimmer fiel im vierten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um nur 7 %, wohingegen der Rückgang im ersten Quartal 16 %, im zweiten 17 % und im dritten Quartal 14 % betrug.

David Roche, Präsident von Hotels.com, erklärte hierzu:

"Stellen Sie sich vor, Sie sässen in einer Zeitmaschine, würden den Zeiger auf 2003 stellen und dann die Hotelpreise von damals mit denen von heute vergleichen. Was hätte sich verändert? Nicht viel. Aus unserem neuesten Hotelpreisindex, der das Gesamtjahr 2009 berücksichtigt, geht hervor, dass die Preise weltweit gegenüber den bereits schwachen Zahlen im Jahr 2008 um weitere 14 % gesunken sind. In der Folge fielen die Verbraucherpreise auf ein Niveau, das so niedrig war wie zuletzt im Jahr 2003. Auch wenn es im letzten Quartal 2009 möglicherweise erste Anzeichen für eine Erholung der Hotelpreise in Europa und den USA gab, wird man wohl noch eine Zeitlang mit Sonderpreisen und günstigen Angeboten rechnen können. Für Reisende wird auch 2010 mit grosser Wahrscheinlichkeit ein sehr gutes Jahr werden."

Preisveränderungen gegen Ende 2009

Der Preisrückgang begann sich gegen Ende 2009 insbesondere in Europa und Nordamerika abzuschwächen.

Zunächst war während der ersten drei Quartale des Jahres 2009 auf beiden Kontinenten ein Rückgang der Hotelpreise im zweistelligen Bereich verzeichnet worden. Im vierten Quartal jedoch fielen die Preise sowohl in Europa (Rückgang um 6 % im 4. Quartal) und in Nordamerika (Rückgang um 7 % im 4. Quartal) nur noch im einstelligen Prozentbereich.

Hingegen schritt der Preisverfall in Asien und Lateinamerika weiter fort.

In Lateinamerika fielen im 4. Quartal die Preise im Jahresvergleich um 10 %. In Asien hingegen verzeichnete das Hotelgewerbe im 4. Quartal 2009 im Vergleich zu den vorangegangenen Quartalen einen noch drastischeren Preisrückgang. So sanken die Hotelpreise in Asien im 4. Quartal um 19 % gegenüber 17 % im 2. und 3. Quartal sowie 15 % im 1. Quartal.

Informationen zu Hotels.com

Als Teil der Expedia-Gruppe, die auf allen grossen Märkten tätig ist, bietet Hotels.com Zugang zu mehr als 110.000 Hotels, Frühstückspensionen und Aparthotels in aller Welt. Sollte ein Kunde dasselbe Angebot für ein im Voraus zu bezahlendes Hotelzimmer an anderer Stelle günstiger finden, passt Hotels.com seinen Preis umgehend an diesen niedrigeren Preis an. Hotels.com profitiert von einem der grössten Hotelbuchungsteams der Branche, das in der Lage ist, die günstigsten Preise für seine Kunden auszuhandeln. Ausserdem können 1,8 Mio. Bewertungen genutzt werden, die von Personen erstellt wurden, die auch tatsächlich in den Hotels übernachtet haben. Diese Informationen helfen Kunden bei Buchungsentscheidungen. Hotels.com wurde im Februar 2009 als beste Hotelbuchungswebsite mit dem Gold Award des Webuser-Magazins ausgezeichnet. Reisende können Hotels entweder online buchen oder sich mit einem der mehrsprachigen Call-Center in Verbindung setzen.

Hotels.com, Hotel Price Index, HPI und das Hotels.com Wake Up Happy-Logo sind eingetragene Marken oder Marken von Hotels.com, LP, in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere in dieser Pressemitteilung erwähnte Logos oder Produkt- und Firmennamen können Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer sein. (c) 2002-2010 Hotels.com, LP. Alle Rechte vorbehalten. CST-Nr. 2083949-50

Der vollständige Hotelpreisindex (verfügbar ab 00:01 Uhr, 2. März 2010) ist abrufbar unter:

GBP-Bericht: http://www.hotels.com/press/hotel-price-index.html

USD-Bericht: http://hotels.mediaroom.com/

Alternativ können Sie auch eine E-Mail an press@hotels.co.uk senden oder telefonisch Kontakt aufnehmen:

Cordy Griffiths unter der Rufnummer +44-20-7019-2268 Kate Hopcraft unter der Rufnummer +44-20-7019-2165 Ansprechpartner Presse: Cordy Griffiths PR Manager Expedia.com Ltd Tel.: +44-20-7019-2268 E-Mail: cgriffiths@expedia.com http://www.hotels.com

Quelle: Hotels.com

Pressekontakt:

CONTACT:  Ansprechpartner Presse: Cordy Griffiths, PR Manager, 
Expedia.comLtd, Tel.: +44-20-7019-2268, E-Mail:
cgriffiths@expedia.com
Original-Content von: Hotels.com, L.P., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: