NORMA

Regionalfenster weiter geöffnet: Regionales Hähnchenfleisch ab sofort bei NORMA

Nürnberg (ots) - Endlich gibt es jetzt in der deutschen Discountlandschaft frisches Hähnchenfleisch aus garantiert regionaler Herkunft zu kaufen. NORMA erfüllt ab sofort diesen Kundenwunsch - und informiert die Verbraucher auf den Verpackungen mit dem blauem Regionalfenster bis ins Detail darüber, woher ihr gekauftes Hähnchenfleisch stammt, wo und von wem es geschlachtet sowie zerlegt worden ist und welches Kontrollunternehmen die Produktion streng überwacht und somit beste Qualität garantiert.

Schon lange werden von NORMA die nachfragestarken Produkte aus regionaler Herkunft in den Mittelpunkt gestellt. Immer stärker forciert der Discounter aus Nürnberg dabei das vom Bundesministerium für Ernährung unterstützte "Regionalfenster" mit dem blauen Informationssiegel. Die ersten Regionalfenster-Produkte im Frischgeflügelbereich hat NORMA in seine süddeutschen Filialen gebracht: Hier kann der Verbraucher zum Beispiel beim "Süddeutschen Hähnchenfleisch" in der Variante "Minutenschnitzel" auf dem blauen Informationssiegel der 400g-Packung exakt erfahren, dass sein top-frisches Produkt in "94327 Bogen" (Niederbayern) geschlachtet, zerlegt und verarbeitet worden ist und dass alle wichtigen Kriterien des "Regionalfensters" nach Prüfung vom unabhängigen Kontrollinstitut QAL GmbH (Gesellschaft für Qualitätssicherung in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft) erfüllt worden sind.

NORMA bietet auch in anderen Warenbereichen Regionalprodukte aus kontrollierter Herkunft an. Schweinefleisch nur aus Süddeutschland oder Rindfleisch zu 100 Prozent aus Bayern sind eine Selbstverständlichkeit. Auch im Kühlsortiment kann NORMA beispielsweise bei der 100g-Packung "Steinofen-Leberkäse" garantieren, dass nur Rind- und Schweinefleisch aus bayerischer bzw. baden-württembergischer Herkunft verarbeitet worden ist. "Wir von NORMA halten es für wichtig, dass zur Lebensmittelvielfalt die ausgewogene Berücksichtigung von regionaltypischen Spezialitäten gehört", betont die NORMA-Geschäftsleitung, "deshalb weiten wir dieses Angebot nun auch auf herkunftskontrollierte Regionalprodukte wie frisches Hähnchenfleisch aus."

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit bereits über 1.400 Filialen am Markt.

Pressekontakt:

Uwe Rosmanith
Rosmanith & Rosmanith GbR
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
0611/716547920
uwe@rosmanith.de

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Werbung und Kommunikation
Würzburger Str. 196
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NORMA

Das könnte Sie auch interessieren: