Haufe Akademie

Neue Ausbildung der Haufe Akademie vermittelt Rüstzeug für professionelle Coaching-Arbeit

Freiburg (ots) - Coaching gilt als eines der nachhaltigsten und individuellsten Instrumente der Personalentwicklung. Welche Kompetenzen ein guter Coach benötigt, vermittelt die Haufe Akademie in ihrer "Ausbildung zum Zertifizierten Coach", die gemäß den Standards des Qualitätsring Coaching und Beratung e.V. entwickelt wurde.

Die Ausbildung erstreckt sich über elf Monate und ist in fünf jeweils viertägige Module gegliedert. Wer sein Know-how als aktiver Coach und Berater ausbauen oder sich als Führungskraft auf seine Rolle als künftiger Coach vorbereiten will, erarbeitet sich im ersten Modul die Grundlagen für professionelles Coaching. Das zweite Modul konzentriert sich auf das strukturierte Vorgehen beim Erstkontakt und beschreibt notwendige Maßnahmen einer professionellen Auftragsklärung. Analyse und Diagnose der Coaching-Situation stehen im dritten Modul im Vordergrund. Hier lernen die Teilnehmer, Klarheit über die Situation und das Anliegen ihrer Coaching-Kunden zu gewinnen. Das vierte Modul vermittelt ein breites Repertoire an Interventionen für die Coachingarbeit wie lösungsorientiertes Fragen, paradoxe und systemische Interventionen oder Reframing. Das fünfte Ausbildungsmodul zeigt den Teilnehmern, wie sie Coaching-Prozesse ergebnisorientiert abschließen und die Coaching-Ergebnisse in den Alltag ihrer Kunden überführen. Nach erfolgreichem Abschluss aller fünf Module und einer schriftlichen Arbeit über ein eigenes Coaching-Projekt erhalten die Teilnehmer mit Bestehen der Abschlussprüfung ein qualifiziertes Zertifikat der Haufe Akademie und des Berufsverbandes Qualitätsring Coaching und Beratung e.V.

Der Ausbildung liegt ein ganzheitlicher methodischer Ansatz zugrunde: Experten-Input, gemeinsame Erarbeitung der Inhalte im Team, Selbsterfahrung und -reflexion werden ebenso eingesetzt wie individuelle Rückmeldungen und Entwicklungsgespräche. Zusätzliche Unterstützung erhalten die Teilnehmer durch ein Online-Forum und durch die Vernetzung in selbstgesteuerten Lerngruppen, sogenannten Peer-Groups.

Nähere Informationen unter: http://www.haufe-akademie.de/5010

Pressekontakt:

Haufe Akademie
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kerstin Schreck
Tel. 0761 4708-542
Fax 0761 4708-820-542
E-Mail: pressestelle@haufe-akademie.de
Pressecenter der Haufe Akademie unter
http://www.haufe-akademie.de/presse

Original-Content von: Haufe Akademie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Haufe Akademie

Das könnte Sie auch interessieren: