Fahrzeugbau KARL TANG GmbH

"Ultra Light" extrabreit: Fahrzeugbau TANG bietet Lkw-Aufbauten und -Anhänger mit optimaler Ladebreite

Hilden (ots) - Mehr Sicherheit und Effizienz für die Ladung - Einzigartige Konstruktion

Ob Stückgut oder Paletten - Verladen und Transportieren ist oft Millimetersache. Denn der Ladeinnenraum von Lkws setzt klare Grenzen. Für Verladestationen und Spediteure bedeutet das in der Praxis: Äußerste Vorsicht beim Be- und Entladen. Denn allzu oft führen bereits geringe Verkantungen zu Schäden an Schutzfolien, der Umverpackung oder an der Ladung selbst. Die Lösung: Extrabreite Aufbauten aus Aluminium, wie sie vom Hildener Fahrzeugbauer Karl TANG GmbH angeboten werden. Ganze 2,5 Meter beträgt die neue extrabreite Ladefläche der "Ultra Light"-Produktlinien von TANG. Das sind 20 Millimeter mehr als Standardinnenbreite. Damit wird das Verladen nun noch einfacher, sicherer und effizienter.

Per Gesetz ist die Außenbreite von Lkws und Anhängern auf maximal 2,55 Meter begrenzt. Da bleibt für die Netto-Ladefläche der Aufbauten nur wenig Spielraum. Die besonders leichten und flexiblen Aluminiumaufbauten von TANG boten daher bereits seit ihrer Markteinführung vor zehn Jahren großzügige 2480 Millimeter Ladebreite. Nun gelang es den Konstrukteuren des Nutzfahrzeugspezialisten, dieses Maß nochmals um entscheidende 20 Millimeter zu erweitern. Damit bietet TANG als einziger deutscher Fahrzeugbauer Lkw-Aufbauten und -Anhänger mit einer solch komfortablen Ladebreite an. Die neuen extrabreiten "Ultra Lights" sind ab sofort erhältlich.

Das "Ultra Light"-System hilft Sprit und Mautgebühren sparen

"Eine nochmals erweiterte Ladebreite war seit langem der Wunsch vieler Spediteure", erläutert Udo Böckmann, Geschäftsführer von TANG Fahrzeugbau. Die Crux dabei: "Die Stabilität und Sicherheit von Lkw-Aufbauten darf keinesfalls beeinträchtigen werden", so Udo Böckmann. "Unseren Konstrukteuren gelang das Kunststück nach ausgiebigen Testreihen dennoch - durch eine Neuentwicklung der Eck- und Schieberungen von ursprünglich 35 auf nun 25 mm sowie den Einsatz weiterer stabilisierender Leichtbaukomponenten." Die neuen extrabreiten "Ultra Light"-Aufbauten sind auf Statik, Druck- und Bruchfestigkeit geprüft und entsprechend nach DIN EN 12642 zertifiziert. Udo Böckmann: "70 Fahrzeuge mit dem neuen Ladekomfort haben unser Werk bereits verlassen, bis Jahresende werden es mehr als 100 sein."

Die aktuelle Optimierung setzt die Erfolgsgeschichte des patentierten "Ultra Light"-Konzepts von TANG fort. Mit dem System lassen sich gleich zwei entscheidende Kostenfaktoren ausbremsen: Kraftstoff und Mautgebühren. Denn die ultraleichten Einheiten von TANG helfen nicht nur Sprit sparen, sondern ermöglichen in vielen Fällen auch bei hoher Ladedichte die Mautbefreiung unter 12 t Gesamtgewicht. In Hilden wird eine große Palette von weiteren Aufbauten für nahezu alle denkbaren Einsatzzwecke hergestellt und montiert - zum Beispiel Pritsche, Koffer, Curtain, Volumen, Möbel, Kühler, Blumen, Kunst, Tandem, Drehkranz, Sattel und Krane. Die Aufbauten stehen in verschiedenen Größen und Ausführungen zur Verfügung - vom wendigen Kleintransporter bis zum Sattelauflieger.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.tang-gmbh.de

Pressekontakt:

Kontakt:
Fahrzeugbau Karl Tang GmbH
Udo Böckmann
- Geschäftsführer -
Hülsenstr. 60
D-40721 Hilden
Tel.: +49 (0)2103-95 97-0
Fax: +49 (0)2103-95 97-30
E-Mail: info@tang-gmbh.de

Original-Content von: Fahrzeugbau KARL TANG GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fahrzeugbau KARL TANG GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: