Fahrzeugbau KARL TANG GmbH

Jetzt Kostenvorteile einfahren: Mit einem Alu-Aufbau von Tang lassen sich pro Jahr leicht 20.000 Euro sparen

    Hilden (ots) - Immer öfter werden Stimmen laut, dass die verladende Industrie nicht länger bereit sei, die Maut zu zahlen; selbst nicht für Euro 5. Und diese Stimmen haben recht: Denn dies muss auch nicht sein. Land auf, Land ab - vom selbst fahrenden Frachtführer bis zum namhaften Logistiker - nutzt eine wachsende Zahl von Unternehmen die Vorteile des Mautspar-Equipments von Tang.

    Seitdem die Mautsätze zum 1. Januar 2009 drastisch erhöht worden sind, lohnt sich eine Gewichtsreduzierung von Nutzfahrzeugen allemal. Für Lkws, die mindestens 12 Tonnen wiegen, steigen die Mautsätze - je nach Euro-Norm - auf bis zu 28,8 Cent pro Kilometer. Fahrzeuge hingegen, deren Gewicht darunter liegt, sind auch weiterhin komplett von der Maut befreit. Das bringt jährliche Einsparungen, die - je nach Fahrleistung und Schadstoffklasse - 20.000 Euro und mehr betragen können.

    Wenn nicht jetzt, wann dann? Das fragen sich immer mehr Fuhrparkbetreiber, die mit Vollgas aus der Krise fahren möchten und deshalb gezielt in Zukunftstechnologien investieren. Mit einem Alu-Aufbau und Trailer von Tang liegt die Mautersparnis beispielsweise für ein Fahrzeug mit Euro-3-Norm und jährlich 100.000 mit Maut belasteten Straßenkilometern bei 19.000 Euro. Sollte der Wagen mit Euro-5-Norm ausgestattet sein, sind es - bei gleicher Fahrleistung - immer noch 14.100 Euro. Und das gilt sowohl für die 7,49-Tonnen-Zugmaschine, die mit einem einachsigen Ultra-Light-Anhänger von 4,5-Tonnen kombiniert wird, als auch für den Aluminium-Sattelauflieger des Typs Profi-Light mit bis zu 13.62 Meter Länge und Platz für 34 Europaletten. Das Gesamtgewicht bleibt in beiden Fällen mit 11,99 Tonnen exakt unterhalb der Mautgrenze und spart - bei jedem gefahrenen Autobahnkilometer - bares Geld.

    Das Leichtbau-Konzept aus Hilden bietet zahlreiche weitere Vorteile

    Doch das ist noch nicht alles. "Unser Leichtbaukonzept bietet eine ganz Reihe weiterer Vorteile", rechnet Rainer Böckmann, Geschäftsführer der Fahrzeugbau Karl Tang GmbH, vor. "Weniger Verschleißkosten bei Reifen und Bremsbelägen, weniger Kraftstoffverbrauch durch eingesparte Masse und einen geringeren Rollwiderstand, zudem weniger Steuern und Versicherungen. All das beziffert sich pro Fahrzeug leicht auf weitere 3.000 Euro pro Jahr." Und wen das immer noch nicht überzeugt, der kann die Fahrzeuge von Tang einfach mieten.

    Das Ultra-Light-Konzept basiert auf einem Alu-Chassis und ist als Plateau ebenso wie mit Koffer oder Schiebeplane lieferbar. Auf Kundenwunsch bauen die Hildener auch herkömmliche 7,5-Tonnen-Zugmaschinen zu Sattelzugmaschinen um. Zudem hat Tang einen Einachser konstruiert, der wahlweise als Curtainsider oder für den Volumentransport ausgerichtet ist. Somit erstreckt sich das Angebot auf Motorwagen, Anhänger und Kombinationen und umfasst beinahe jeden Fahrzeugtyp: Möbel, Koffer, Curtain, Pritsche, Volumen, Kühler und Tandem. Auf Wunsch ergänzt - und gewissermaßen gekrönt - durch einen speziellen Top-Spoiler, der die Aerodynamik verbessert und nochmals für Reduzierungen beim Spritverbrauch sorgt.

    Weitere Informationen auch im Internet unter www.tang-gmbh.de

Pressekontakt:

Fahrzeugbau Karl Tang GmbH
Rainer Böckmann
- Geschäftsführer -
Hülsenstr. 60
D-40721 Hilden
Tel.: +49 (0) 2103-95 97-0
Fax: +49 (0) 2103-95 97-30
E-Mail: info@tang-gmbh.de

Original-Content von: Fahrzeugbau KARL TANG GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fahrzeugbau KARL TANG GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: