acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Preis für Technikjournalismus erneut ausgeschrieben: acatech startet Bewerbungsphase für den PUNKT 2010

München (ots) - acatech - DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN verleiht 2010 zum sechsten Mal den Preis für Technikjournalismus. Der PUNKT prämiert journalistische Texte und Pressefotografien, die innovative Technik originell, allgemeinverständlich und mit Blick auf ihre konkreten Anwendungsmöglichkeiten in Produkten oder Dienstleistungen darstellen. Bild- und Textjournalisten können sich ab sofort bewerben.

Als nationale Akademie fördert acatech eine ausgewogene wie qualifizierte Diskussion und Bewertung technologischer und technologiepolitischer Fragen in Deutschland. Die Akademie will auch in Zukunft dazu beitragen, dass Themen mit Technikbezug im öffentlichen Diskurs angemessen Berücksichtigung finden. Entscheidend dafür sei exzellenter Journalismus, wie acatech Präsident Henning Kagermann konstatiert: "Wir haben in Deutschland Journalisten, die Technik und Wissenschaft kompetent, spannend und ästhetisch auf den Punkt bringen können. Gleichwohl sehen wir flächendeckend immer noch zu wenig wirklich überzeugenden Technikjournalismus. Mit dem PUNKT wollen wir beispielhafte Leistungen im Technikjournalismus besonders ehren und gleichzeitig die Auseinandersetzung in Bild und Textform auf diesem Gebiet stärken."

Daher vergibt acatech auch 2010 wieder den PUNKT, Deutschlands Preis für herausragenden Technikjournalismus. Der PUNKT zeichnet seit 2005 jährlich Beiträge aus den Bereichen Text und Foto aus. Für die Kategorie Text können Bewerbungen in den Sparten Tageszeitung und Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung eingereicht werden, für die Kategorie Foto in den Sparten Einzelfoto und Fotoserie. Die vier Preise sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert.

Der Einsendeschluss für Textbeiträge ist der 24. Mai 2010. Fotos können bis zum 16. August 2010 eingereicht werden. Eine prominent besetzte Jury für Foto und Text kürt aus den Einsendungen die vier Gewinner, die in feierlichem Rahmen auf der acatech Festveranstaltung am 19. Oktober 2010 im Konzerthaus in Berlin bekannt gegeben werden. Im Falle besonderer Leistungen kann die Jury über die vorgesehenen Preiskategorien hinaus einen Sonderpreis vergeben.

Weitere Informationen zum PUNKT 2010 finden Sie unter www.acatech.de/journalistenpreis-punkt . Unter dieser Adresse werden auch die Bewerbungsunterlagen zum Download angeboten.

Zusatzinformationen zum PUNKT 2010
Eine Jury bestimmt die Preisträger in beiden Kategorien. 
Die Mitglieder der Text-Jury sind: 
   - Lilo Berg, Leitende Redakteurin, Berliner Zeitung
   - Heidi Blattmann, Wissenschaftspublizistin, ehem. Ressortleiterin
     Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung
   - Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Mitglied des acatech Präsidiums
   - Dr. Patrick Illinger, Ressortleiter Wissen, Süddeutsche Zeitung
   - Prof. Dr. Andreas Kablitz, Institutsdirektor Romanisches 
     Seminar, Universität Köln
   - Prof. Dr. Klaus Kornwachs, Lehrstuhlinhaber Technikphilosophie, 
     TU Cottbus
   - Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft, Die Welt
   - Helmut Markwort, Chefredakteur Focus
   - Joachim Müller-Jung, Ressortleiter Natur und Wissenschaft, 
     Frankfurter Allgemeine Zeitung
   - Prof. Dr-Ing. Günther Schuh, Prorektor für Wirtschaft und 
     Industrie, RWTH Aachen 

Die Foto-Jury setzt sich zusammen aus:

   - Jörg Buschmann, Fotochef Süddeutsche Zeitung
   - Judith Egelhof, Bildredaktion Publicis
   - Hubertus Hamm, Fotograf
   - Bernd von Jutrczenka, Chefredaktion (Bild), dpa
   - Heiner Müller-Elsner, Fotograf
   - Christa Schraivogel, Bildredaktion Fraunhofer-Gesellschaft
   - Ludwig Wendt, Geschäftsführer, Ludwig Wendt Art Direction 

Als beratendes Mitglied steht den beiden Jurys acatech Präsident Henning Kagermann zur Seite.

Über acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech - DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN berät Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen, unterstützt den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und fördert den technikwissenschaftlichen Nachwuchs.

Pressekontakt:

Jann Gerrit Ohlendorf
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit acatech
Residenz München
Hofgartenstraße 2
80539 München
Tel. +49(0)89/5 20 30 940
mob. +49(0)/176 23 88 61 65
Fax +49(0)89/5 20 30 99
ohlendorf@acatech.de
Weitere Informationen unter www.acatech.de/journalistenpreis-punkt

Original-Content von: acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Das könnte Sie auch interessieren: